Indoor-Weltpremiere bei Anouk

Gert Hof inszenierte Megashow mit 56 FALCON-Searchlights

Eine Weltpremiere feierten 45 FALCON BEAM 7000W Searchlights von A&O Technology kürzlich bei einer Konzert-Tour des holländischen Superstars Anouk. Die leuchtstarken Xenon Scheinwerfer, welche ursprünglich für den Außeneinsatz konzipiert wurden, kamen hier erstmals in dieser Anzahl bei einer Indoor-Veranstaltung zum Einsatz. Insgesamt vier Konzerte gab die Künstlerin vor mehr als 130.000 Zuschauern mit den Xenon-Lichtsystemen in ihrer Heimat im Gelredom Arnheim und im belgischen Antwerpen in der Sportarena. Das Gesamtlichtkonzept stammte vom Berliner Regisseur Gert Hof. Die eindrucksvolle Megashow wurde beim vierten Konzert im Arnheimer Gelredom auch für eine DVD-Veröffentlichung  aufgezeichnet.



In wochenlanger Vorbereitung entwickelte Gert Hof intensiv ein Gesamtkonzept inklusive eines minutiösen Detailkonzeptes, in dem er jede Bewegung der Scheinwerfer auf das genaueste auf die Musikstücke der Künstlerin ausrichtete. Mit der Unterstützung von Jens Probst (A&O Vision) erarbeitete Gert Hof dann innerhalb von 10 Tagen die entsprechende Umsetzung auf die Programmierung und das Operating der Lichteffekte. Einen Teil des Lichtshow-Equipments lieferte die Firma A&O Technology, darunter kamen neben den 45 FALCON BEAM 7000W noch elf weitere FALCON BEAM 3000W zum Einsatz, sowie zur Programmierung zwei Grand MA Fullsize und ein Grand MA 3D-System.
Mit Hilfe eines speziell für diesen Einsatz angemieteten Teleskop-Krans, verteilte das A&O-Team die FALCON BEAM 7000W laut Anweisung innerhalb eines Gerüstaufbaus mit mehreren Ebenen. Somit wurden jeweils 15 Geräte auf drei Ebenen positioniert. Die zehn FALCON BEAM 3000W wurden an der Bühnenvorderkante symmetrisch verteilt.


Helge Altenschmidt, technischer Leiter A&O Technology, zum Ablauf des Projekts: „Der Zeitplan für die Aufbauten in Antwerpen und Arnheim war sehr knapp kalkuliert, so dass uns für die Installation wie für den Abbau jeweils nur ein Tag beziehungsweise eine Nacht zur Verfügung standen. Dank der guten Organisation im Vorfeld und der hervorragenden Koordination vor Ort konnte der Zeitplan ohne Probleme eingehalten werden“. Für den Auf- und Abbau standen dem A&O-Team jeweils acht Helfer zur Verfügung.
Der Auftraggeber Mojo Concerts NL, in Zusammenarbeit mit Gert Hof Productions, zeigte sich von der Leistungsfähigkeit der FALCON-Range und dem reibungslosen technischen Ablauf beeindruckt.

 

www.ao-technology.com