Immersive Festival Madrid mit Christie als Partner

Christie ist als Technikpartner bei Spaniens erstem Immersive Festival gewesen. Das Unternehmen kümmerte sich auch um die 360-Grad-Kuppelprojektionen.

Das Unternehmen Christie stellte die Projektionstechnik für Spaniens erste permanente 360-Grad-Kuppelprojektion sowie andere immersive Umgebungen bereit. Darunter befand sich auch eine weitere Kuppel für Virtual-Reality-Anwendungen. Das Immersive Festival Madrid 2016 fand vom 18. bis 21. Mai an der Universität Complutense Madrid (UCM) statt.

Organisiert wurde das Festival vom NewMedia Creative Technology Studio, FDDB.ORG (The Fulldome Database) und der UCM. Ziel war laut Christie, die kreative Verwendung von 360-Grad-Projektionen, Virtual Reality und anderen immersiven Umgebungen zu fördern. Das Thema des diesjährigen Festivals war „Aus der Vergangenheit lernen, die Zukunft sichtbar machen: immersive Erlebnisse“.

Breites Programm

Die UCM bot ein Forum für alle, die sich mit Fulldome, Virtual Reality oder 360 Grad beschäftigen oder interessieren. Auf dem Programm standen die Vorführung von 360-Grad-Filmen, Konferenzen, Podiumsdiskussionen sowie Workshops, Liveshows mit internationalen Produzenten, VJs und Produktvorführungen. Besucher konnten das Event im U-Dome der Universität erleben. Mit 21 Metern Durchmesser, ist es die einzige 360-Grad-Kuppelprojektion in Spanien.

Christie stattete die Installation mit sechs 20.000-Lumen-3DLP-Projektoren der Christie-J-Serie mit 1.1:1-HD-Objektiven aus. Diego De Anna, CEO von NewMedia, sagte: „Wir wollten für das Festival die modernste Projektionstechnik nutzen, die aktuell verfügbar ist.“ Vorgeführt wurden mehr als 80 Fulldome-Filme aus 42 Ländern. Marcos Fernández, Christies Direktor für Spanien und Portugal, fügte hinzu: „Wir freuen uns, dass unsere 3DLP-Technologie eine Hauptrolle bei diesem faszinierenden Festival spielte.“

www.christieEMEA.com