IAA Pkw 2015: VW-Stand mit 730 GLP-Leuchten bestückt

Die Ausstellerliste der IAA Pkw liest sich wie das Who-is-who der Automobilindustrie. Audi, BMW, Mercedes - alle wollen ihre Fahrzeuge in das rechte Licht rücken. Dieses Jahr haben viele von ihnen Leuchten von GLP eingesetzt.

Vom 17. bis 27. September 2015 fand die 66. IAA Pkw in Frankfurt statt. Die rgb GmbH stattete den Stand des Autoherstellers Volkswagen mit 730 GLP-Leuchten der impression-Serie aus: 430 X4 L und 300 X4 Bar 20 kamen zum Einsatz. Die Production Resource Group stellte die Lichttechnik bereit.

Für rgb ist das Projekt die vierte Zusammenarbeit in Folge mit Volkswagen auf der IAA. rgb-Geschäftsführer Dirk Feuerstein sagte: „Neben Projekten im TV-, Event- und Ausstellungsbereich haben wir einen starken Fokus als Gestalter und Planer für die Automobilindustrie mit Kunden wie Volkswagen, Škoda und Daimler.“ Dieses Jahr bestand die Aufgabe von rgb darin, das „Think New“-Konzept der Marke VW auf 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche visuell zu unterstützen. Das Standdesign war von großen Videoscreens und weißen Fassaden geprägt.

Mit den Leuchten des Typs impression X4 Bar 20 inszenierte das Team die Architektur. Wolfgang Krämer und Boris Kayser hatten das Design programmiert. Tilmann Schumacher von Prefocus, dem Planungsbüro für Licht- und Mediengestaltung, übernahm im Auftrag von rgb das Preprogramming und die Unterstützung beim Lichtdesign.

Impression(en) auf 225.000 Quadratmetern

Feuerstein leitete das Projektteam und zeichnete für den kreativen Teil der Lichtgestaltung sowie die Überwachung des Planungsprozesses verantwortlich. Er erklärte: „Interessant waren dabei die größere Helligkeit des X4 L im Vergleich zu anderen Geräten dieser Größe sowie die erweiterten Möglichkeiten, die sich durch den Einsatz eines motorisierten Beamshape ergeben.“ Vor dem Einsatz während der IAA hatte rgb Vorserienmodelle des X4L getestet. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse wurden von GLP laut eigenen Angaben in die Serie übernommen.

GLP-Geschäftsführer Udo Künzler sagte: „Es ist eine Ehre, mit einem erfahrenen Lichtplaner wie rgb zusammenzuarbeiten. Es sind die Branchenführer wie rgb, die uns wichtiges Feedback in der Produktentwicklungsphase geben. Nur dadurch sind wir in der Lage ein Endprodukt zu entwickeln, dass exakt auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten ist.“ Laut GLP hatten auf der mehr als 225.000 Quadratmeter großen Standfläche die Lichtdesigner fast aller führenden Autohersteller Lampen aus der impression-X4-Produktpalette gewählt.

Vertrieb: B&K Braun GmbH