HORN Veranstaltungstechnik beschallt mit Lawo-Technik

Der Veranstaltungstechnik-Dienstleister David Horn hatte sich vorgenommen, ein neues Tonmischpult zu kaufen. Auch Besucher der Schlossfestspiele in Ettlingen haben ihn während den Musicals und Theaterstücken zu der Entscheidung für Lawo bewegt.

Seit 38 Jahren finden in der Stadt Ettlingen die Schlossfestspiele statt. Mit Theater, Musicals und Kinderstücken lockt der Veranstalter jeden Sommer Besucher in den Schlosshof. Während der diesjährigen Ausgabe der Spiele setzt die Firma HORN Veranstaltungstechnik Produktionen wie Andrew Lloyd Webbers „Sunset Boulevard“ oder Heinrich von Kleists „Der zerbrochene Krug“ mit Technik von Lawo um.

HORN stellt sowohl die Beleuchtung als auch Equipment für die Beschallung bereit: Das verwendete Live-Mischpult Lawo mc²36 ist mit 40 Fadern ausgestattet und einer Lawo-Compact-I/O-Einheit verbunden. Diese kommt als Stagebox zum Einsatz.

Erst leihen, dann kaufen

David Horn, Geschäftsführer des Unternehmens, sagte: „Auf das mc²36 von Lawo sind wir über einen Kollegen aus der Branche aufmerksam geworden. Nachdem wir uns mit dem Pult vertraut gemacht hatten, wollten wir es – vorerst leihweise – bei den Ettlinger Schlossfestspielen einsetzen.“ Auch aufgrund der Rückmeldungen der Intendanz, musikalischen Leitung und Zuschauer habe er sich entschlossen, das mc²36 zu kaufen.

Es ist für Theater-, Live-, Broadcast- und Installationsanwendungen konzipiert. Nach Angaben von Lawo ist das mc²36 nativ mit RAVENNA/AES67-Technik ausgestattet und kann nahtlos in IP-Infrastrukturen eingebunden werden.

www.lawo.com