Hohe Frequenzen: Yamaha fliegt im DOX-Luftschiff

Als vielleicht eines der ungewöhnlichsten Kulturgebäude in Europa, scheint das Luftschiff des DOX-Zentrums für zeitgenössische Kunst in Prag über den umliegenden Gebäuden zu schweben. Für diejenigen, die sich hinein wagen, beweist ein Yamaha-Audiosystem, dass ein großartiger Klang in einem Luftschiff keine Fantasie ist.

Das 42 Meter lange Luftschiff aus Stahl und Holz wurde nach dem fiktiven Reisenden „Gulliver“ benannt und bildet mit einer Kapazität von 120 Plätzen einen anständigen Raum für Vorträge, Ausstellungen, Screening sowie andere kulturelle Veranstaltungen.
Die Idee dieses Gebildes stammt von DOX-Gründer Leoš Válka, der seine Überzeugung, dass Dinge auch in der heutigen schnelllebigen und globalisierten Welt anders gemacht werden können. Die symbolische Form von Gulliver ist beabsichtigt und erinnert an die Zeppelin-Ära. Das Luftschiff repräsentiert utopische Ideale beispiellosen technologischen Fortschritts – daher ist es angemessen, dass es eine hochmoderne AV-Installation anbieten kann.

Das Audiosystem besteht aus vier Yamaha VXS5W Lautsprechern, die entlang jeder Seite des „Körpers“ angeordnet sind – angetrieben von einem XMV8140 Mehrkanal-Verstärker, mit Signalverteilung und Verarbeitung durch einen Yamaha MTX5-D Matrixprozessor. Spezifiziert und installiert wurde dieses Yamaha-System von Martin Vondrášek, Mitarbeiter der Prager AVT Group. Die Audioeingänge sind für drahtlose Mikrofone, einen Laserprojektor und ist mit einem wasserdichten Anschlussfeld für zusätzliche AV-Geräte ausgestattet.

Derzeit werden auch weitere Räume bei DOX Prague mit neuen AV-Systemen ausgestattet, darunter Yamaha-Matrix-Prozessoren, Mischpulte und I/O-Geräte, damit die Erfahrung der Besucher niemals wie in einem Bleiballon ausfällt.

www.yamahaproaudio.com


www.dox.cz