HELi Showequipment investiert in Claypaky Sharpy Plus

Als Dry-Hire Unternehmen hat die HELi Showequipment GmbH jetzt in eine große Anzahl Claypaky Sharpy Plus investiert. HELi Showequipment ist dafür bekannt, regelmäßig auf neues Material und Technik führender Markenhersteller zu setzten.

Mit dem Sharpy Plus erweitert das Unternehmen seinen umfassenden Bestand an Claypaky Geräten. Die Sharpy Plus werden auf der kommenden Mayday in Dortmund eingesetzt.

Uwe „Heli“ Heinrich, Geschäftsführer HELi Showequipment erklärte, warum er sich für den neuen Sharpy Plus entschieden hat: „Eigentlich wollten wir nicht mehr in Scheinwerfer mit Entladungslampen investieren. Die Vorführung dieser neuen Lampe beeindruckte mich jedoch enorm: ein Sharpy Beam in richtig hell, dazu CMY plus Zoom, sozusagen eine Komplettausstattung eines Spot-Moving Lights. Und das alles in einer kompakten Bauform mit geringem Gewicht zu einem fairen Preis, das hat mich überzeugt.“

Mit dem Sharpy hat Claypaky den Markt der Moving Lights revolutioniert. Der Sharpy Plus greift die beeindruckenden Eigenschaften seines Vorgängers auf und geht noch einen deutlichen Schritt weiter. Ob klar abgezeichnete Beams oder homogene Projektion, der Claypaky Sharpy Plus ist für beides die perfekte Wahl. Sowohl im Beam-Mode für einen maximalen Output und eindrucksvolle Mid-Air-Effekte als auch im Spot-Mode kann der gesamte Zoom-Bereich von 3°-36° genutzt werden.

Ausgestattet mit einem Osram Sirius 330W X8 Leuchtmittel lässt der Sharpy Plus trotz seines geringen Gewichts von nur 23kg und der kompakten Maße keine Gestaltungswünsche offen. Der Sharpy Plus verfügt über eine CMY-Farbmischung, 18 feste und 8 rotierbare Gobos, sowie ein Animation-Wheel und zwei rotierbare Prismen.