Hazebase präsentiert base•cap

Hazebase setzt seinem Programm an Nebelmaschinen die Krone auf und präsentiert auf der Prolight + Sound 2009 ihr neues Produkt base•cap.

base•cap ist eine kleine, kompakte Nebelmaschine mit einer geringen Leistungsaufnahme (650 W) und einem eben so geringen Verbrauch (60 ml / min bei maximalen Ausstoß und 15 ml / min bei Dauernebel). Dabei ist base•cap enorm leistungsstark. Das Fassungsvermögen des integrierten Fluidkanisters  beträgt zwei Liter. Mit 31,3 x 29 x 21,3 cm sind die  Abmessungen minimal, sodass base•cap überall Platz findet. Ohne Fluid wiegt base•cap gerade mal 5,8 kg.

base•cap kommt serienmäßig mit DMX und einem integriertem Timer und kann optional per Kabel- oder Funkfernsteuerung betrieben werden. Der Nebelausstoß ist exakt zwischen 1 und 99 Prozent regulierbar. Die Lieferung erfolgt inklusive einer Schlauchblende mit einem Durchmesser von 55 mm.

base•cap wird es auch als Case Version geben, base•cap•cased. Serienmäßig im Amptown Flightcase, als geschlossene Einheit, fest ins Case eingebaut, mit integriertem Fluidtankfach. Wie alle hazebase Produkte sind auch base•cap und base•cap•cased made in Germany.

Nähere Infos: www.hazebase.com