Hansa 39 im Feierwerk: Multifunktional in München

Seit nunmehr über 30 Jahren ist das Feierwerk in München die Adresse für junge Kunst, Musik und Kultur. Eine dieser Hallen auf dem großen Gelände ist die Hansa 39, in der sich nicht nur Bands aus unterschiedlichen Genres die Klinke in die Hand geben – Firmenfeiern, Workshops, Theatervorstellungen und sogar Filmdrehs und Foto-Shootings sind hier möglich.

Auf den ersten Blick erinnert die Hansa 39-Halle an eine Kellerdisco mit Garderobe und Barbereich – nur eben im Erdgeschoss. Die Fenster sind abgedunkelt und eine Bankreihe zieht sich an der rechten Seitenwand zum Ausschank entlang. Aber der Schein trügt! Mit ihren 230 Quadratmetern und dem dunklen, robusten Look ist die Hansa 39 eine klassische Konzerthalle. Auf der großen, fest installierten Bühne waren schon viele nennenswerte Künstler zu Besuch, wie beispielsweise 2016 Frittenbude auf ihrer großen Club-Tour oder die irische Sängerin Wallis Bird. Tausende Besucher jubeln hier bei Live-Konzerten verschiedenen Künstlern aus allen Genres zu und feiern bis in die frühen Morgenstunden.

Doch nicht nur für Events dieser Art ist die Halle geschaffen: von 2014 bis 2016 fand auf dem Feierwerk-Gelände die „Super Geek Night“ statt, eine Veranstaltung für Fans der Konsolen- und Online-Spiele. Die Hansa-Halle war hierbei das sogenannte „Game-Center“, auf der Bühne konnte man seine Tanzkünste auf einer interaktiven Konsole zum Besten geben, in jeder Ecke gab es Spielautomaten wie man sie von früher kennt und Stände mit verschiedenem Merchandise waren aufgestellt.

Ebenso gut besucht ist der mehrmals pro Jahr organisierte „Nachtkonsum Mädelsflohmarkt“ oder das Stoner- und Heavy Rock-Festival „Keep It Low“, das jedes Jahr in der Hansa 39 stattfindet. Auch als Foto-Shooting-Kulisse ist die Halle beliebt, für jegliche Richtung der Kunst – ob mit musikalischem Hintergrund oder in einer anderen kulturellen Sparte.
Die Hansa 39 hat eine Kapazität für bis zu 400 Personen bei unbestuhlter Nutzung. Das Foyer gehört mit dazu und kann mit einer Fläche von 60 Quadratmetern unterschiedlich genutzt werden, zum Beispiel als Empfangsbereich bei Messen oder Tagungen und bietet auch Platz für eine Kasse zum Kartenverkauf bei Konzerten oder Themenabenden. Die Garderobe, links neben dem Halleneingang, kann ebenfalls mitgenutzt werden – sofern es gewünscht ist. Die Bühne befindet sich im mittleren Bereich der Halle und hat eine Fläche von 38,5 Quadratmetern mit direktem Zugang zum Backstage-Bereich für die Künstler und deren Equipment. Auf der linken Seite der Hansa-Halle ist ein kleiner Sitzbereich fest installiert und bietet eine gute Sicht auf die Bühne, kann allerdings auch als Ausstellungsfläche genutzt werden.

Der FoH (1,5 Meter x 5,5 Meter) ist im hinteren linken Teil der Hansa zu finden und bietet Platz für das gesamte technische Equipment. Der Saalausschank ist auf der rechten Seite verbaut und nimmt keine große Fläche in Anspruch.

Im angrenzenden Café-Bereich, welcher übrigens ebenfalls zur Hansa 39 zubuchbar ist, gibt es einen kleinen Gastraum. Neben dem Haupteingang sind noch zwei Notausgänge vorhanden: rechts neben dem Sitzpodest und einmal durchgängig zum Café.

Den Feierwerk e. V. kann man online kontaktieren, hier erfährt man die Raummiete, welches Equipment vorhanden ist und erhält dazu noch Informationen und Unterstützung für die Planung des Events – ob im praktischen oder technischem Bereich. Die Hansa 39 bietet also genug Platz für Konzerte, Ausstellungen, Themenfeierlichkeiten und sogar Hochzeiten, Foto-Shootings und Videodrehs.

Jeder Veranstalter, jede Band und jeder Künstler kann die eigene Technik-Crew mitbringen. Allerdings ist auch immer mindestens ein Techniker vom Feierwerk vor Ort, um bei möglichen Schwierigkeiten auszuhelfen und der Crew unter die Arme zu greifen.

Diesen Beitrag können Sie übrigens in unserer pma-Ausgabe 06/17 nachlesen.

www.feierwerk.de