Großbildvideo für Motorsport-Events

XL Video unterstützte größte deutsche Motorsportveranstaltungen mit Videowänden.

 

XL Video hat im Juli die beiden größten deutschen Motorsportveranstaltungen mit Videowalls ausgestattet. Das Unternehmen war sowohl beim Formel 1 Rennen vom 10. bis 12. Juli auf dem Nürburgring als auch beim Motorrad Grand Prix vom 17. bis 19. Juli auf dem Sachsenring als Full-Service-Dienstleister für diesen Bereich engagiert. Wegen des kurzen Zeitintervalls zwischen den beiden Rennen fuhren die meisten Videotrucks von XL Video nach dem Abbau am Nürburgring direkt weiter zum Aufbau auf dem Sachsenring.


 
Für die erste Veranstaltung auf dem Nürburgring nach den umfangreichen Umbauten und Erweiterungen zum Erlebniszentrum, der für das Formel 1 Rennsportwochenende einen Besucherrekord mit über 250.000 Zuschauern verzeichnete, setzte XL Video fast 500 qm LED-Equipment ein. Dazu zählten 2 x 80 qm LED Videotruck, 5 x 50 qm LED Videotruck sowie zwei modulare Videowände Mitsubishi DV 10, die auf dem Dach der Boxengasse installiert wurden. Auf dem Sachsenring sorgten 13 Videowände mit einer LED-Videogesamtfläche von 420 qm für die optimale Sicht der Zuschauer auf das Renngeschehen. Für den MotoGP platzierte XL Video auf dem Sachsenring einen 80 qm LED Truck, 3 x 50 qm LED Truck, 3 x 30 qm LED Truck, sechs modulare Videowände Mitsubishi DV 10 und Lighthouse R 7 sowie eine 10 qm große Indoor Videowand Hibino 6 mm im VIP-Zelt des ADAC. Auch das Rennwochenende auf dem Sachsenring war mit fast 215.000 Besuchern ausgesprochen gut besucht.


 
Für die beiden größten deutschen Motorsportveranstaltungen war XL Video schon mehrfach tätig. Am Nürburgring wurde XL Video nach 2007 zum 2. Mal als Generaldienstleister engagiert. Der Abschluss eines entsprechenden Vertrages mit der Nürburgring GmbH sichert XL Video den Auftrag zur Ausstattung der Formel 1 Rennen auf dem Nürburgring mit Großbildvideotechnik bis 2011. Den MotoGP auf dem Sachsenring betreut XL Video betreut durchgängig seit 2001 im Auftrag des ADAC Sachsen/Abteilung Motorsport. Auch hier zeichnet sich XL Video gemäß vertraglicher Vereinbarung mindestens bis 2011 für die videotechnischen Betreuung verantwortlich.

 

www.xlvideo.de