Gerriets setzt AqFlex-Absorber-System bei ESC 2014 ein

Innerhalb kürzester Zeit produzierte Gerriets 8.000 Quadratmeter des AqFlex-Absorber-Systems, welches in der alten Kopenhagener Werfthalle für den Eurovision Song Contest installiert wurde ...

Innerhalb kürzester Zeit produzierte Gerriets 8.000 Quadratmeter des AqFlex-Absorber-Systems, welches in der alten Kopenhagener Werfthalle für den Eurovision Song Contest installiert wurde. Durch die besonders im Bassbereich effektiven Membranabsorber konnte die Nachhallzeit von knapp 13 Sekunden auf unter vier reduziert werden. Dadurch war es möglich, eine Musikveranstaltung dieser Dimension in der akustisch schwierigen Umgebung auf höchstem klanglichen Niveau durchzuführen.

Alle Beteiligten waren laut Hersteller mit dem Endergebnis zufrieden und wollen das System auch bei zukünftigen Veranstaltungen wieder einsetzen. Der zuständige Akustiker Eddie Brixen sagt: „Die letzte Schallmessung in der B&W-Halle mit 60.000 Quadratmetern  Bühnenmolton und 150 Stück AqFlex – 50 von je 48 Meter Länge an der Decke sowie  etwa 100 von je 25 beziehungsweise 35 Meter Länge an den Wänden – indizierte, dass man unter drei Sekunden in den meisten Frequenzgebieten kam, in Bezug auf Bass nicht über vier Sekunden. Tobias, der PA-Sound-Mitarbeiter bei DR (Danmarks Radio), war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.“

Für temporäre Veranstaltungen wie den Eurovision Song Contest kann das Absorber-System in einer vorab aufgeblasenen Version eingebaut werden. Ist die flexible Akustik permanent gewünscht, wird das System mit einer steuerbaren Luftzufuhr ausgestattet. Die  Absorber können somit auf Knopfdruck an- und abgeschaltet werden.

www.gerriets.com