Farbfeuerwerk kompakt verpackt

Kleinste Multicolor-LED erweitert OSRAM-Produktspektrum.

Speziell für hoch auflösende Vollfarbvideowände mit großen Diagonalen und geringen
Betrachtungsabständen hat OSRAM Opto Semiconductors die derzeit kleinste RGB-LED, die Multi ChipLED entwickelt. Ihre geringen Abmessungen lassen sehr viele Bildpunkte auch auf kleiner Displayfläche zu. Die LED steckt in einem schwarzen Gehäuse, das kaum Umgebungslicht reflektiert, und strahlt in brillanten Farben bei exzellentem Kontrast. OSRAM zeigt die LED erstmals auf der euroLED 2009, am 3. und 4. Juni in West Midlands (UK) stattfindet.


 
OSRAMs neues RGB-Produkt im Minigehäuse braucht nur 1,6 mm x 1,6 mm Fläche und duckt sich mit nur 0,9 mm in der Höhe. Mit dieser LED lassen sich bis zu 2 mm kleine Bildpunktabstände und damit sehr viele Bildpunkte auf kleiner Fläche platzieren. So genügt eine Fläche von weniger als 10 m2, um bereits HDTV-Bildauflösungen zu realisieren und mehr als 2 Mio. Bildpunkte unterzubringen. Ein 2,5 x 4,0 m großes Display erreicht damit eine Systemleuchtdichte von 1500-2500 cd/m2. Dies entspricht etwa der zehnfachen Leuchtdichte eines handelsüblichen LCD-TFT Bildschirms.


 
Eine perfekte Farbmischung entsteht bereits im Gehäuse. Dafür sorgt das  speziell entwickelte Vergussmaterial. Der Farbeindruck bleibt über den gesamten Betrachtungswinkel konstant und erscheint auch von der Seite in vollkommener Brillanz. Selbst Umgebungslicht kann der Bildqualität nichts anhaben, denn durch die LED im schwarzen Gehäuse wird es kaum reflektiert.


 
Das Innenleben der Multi ChipLED besteht aus einem roten sowie je einem blauen und einem grünen Chip in Thinfilm bzw ThinGaN-Technologie. Betreibt man die RGB-LED mit 20 mA Betriebsstrom, liefern die einzelnen Chips typische Lichtstärken von 250 mcd (rot), 350 mcd (grün) und 70 mcd (blau). Die typische Effizienz der Lichtstärke liegt bei 4 cd/W, was einer Lichtausbeute von 12 lm/W entspricht. Der
Abstrahlwinkel der LED beträgt +- 60°.

 

www.osram-os.com