Electro-Voice mit neuen Verstärkern der Contractor Precision Serie

Die neue CPS-Verstärker-Reihe von Electro-Voice ist speziell auf die Ansprüche im ProAudio Installationsbereich abgestimmt.Die Reihe umfasst insgesamt sieben Modelle, die über IRIS-Net gesteuert werden können.

 

Electro-Voice stellt sieben neue Verstärker-Modelle der CPS Reihe vor, die speziell auf den ProAudio Installationsbereich zielen. Die neue Serie besteht aus vier 2-Kanal Modellen in Class-H design und drei Mehrkanal-Endstufen in Class-D Topologie, alle im 2 HE Gehäuse, mit Phoenix Steckverbindern für Ein- und Ausgänge.
Die Zweikanal-Modelle verfügen über  schaltbare Hochpass-Filter und brückbare Ausgangskanäle. Das Direct-Drive Design der Mehrkanal-Endstufen erlaubt es, jeden Kanal individuell in seiner Ausgangscharakteristik anzupassen – von 2 Ohm Last bis zum Antrieb von 100V Linien. Zusätzlich können bei diesen Modellen Ausgangskanäle paarweise gebrückt werden, um die Ausgangsleistung auf einer Antriebslinie zu verdoppeln.



Alle Verstärker der neuen CPS Familie  verfügen über Modulschächte zur Nachrüstung von RCM-810 Modulen, mit deren Hilfe System-Fernsteuerung und –Überwachung über IRIS-Net ermöglicht wird.
Zusätzlich erlaubt die bahnbrechende Variable Load Drive Technologie bei den Mehrkanalverstärkern CPS4.5, CPS4.10 und CPS8.5 im Zusammenspiel mit RCM-810 und IRIS-Net  die maximale Ausgangsleistung in jede Last zwischen 2 Ohm und 10 Ohm zu optimieren.

 

www.electrovoice.com