Elation präsentiert neues LED-Stroboskop Protron 3K

Der Hersteller Elation stellt sein neues Stroboskop vor. Protron 3K soll einen wesentlich besseren ROI liefern als seine Konkurrenten. Kraftvoller Output ist nur ein Feature.

Mit Protron 3K hat Elation ein neues LED-Stroboskop im Angebot. Es soll im Vergleich zu konventionellen 3K-Xenon-Stroboskopen auf dem Markt einen wesentlich besseren ROI liefern. Zudem verfügt es über einen kraftvollen Output.

Mit der Fähigkeit, aus 200 kaltweißen 3-Watt-LEDs bis zu 80.000 Lumen zu generieren, ist das Protron 3K eine Option für sämtliche Anwendungen – ob Bühne, Studio oder Club. Protron 3K wiegt 7,8 Kilogramm. Es hat den gleichen Output wie Xenon-Stroboskope bei einer geringeren Leistungsaufnahme von 900 Watt Peak power. Zudem verfügt das Produkt über High- und Low-Power-Modi.

Burst, Pulse und Lighting

Protron 3K bietet eingebaute Makros wie Burst, Pulse und Lighting. Laut Hersteller kann das Stroboskop dank der steuerbaren Lüfter im Full-on-Modus ohne Wärmeaustritt und der Gefahr vor Überhitzung arbeiten. Protron 3K hat elektronische Dimmer an Bord. Die durchschnittliche Betriebsdauer der LEDs beträgt 50.000 Stunden.

Das Stroboskop wird über vier DMX-Modi angesteuert. 3- und 5-Pin-DMX-In/Out- sowie PowerCON-In/Out-Anschlüsse sind verbaut. Das über vier Buttons bedienbare Kontrollfeld mit LCD-Menü-Display soll für eine einfache Navigation innerhalb der DMX- und Bedienungseinstellungen sorgen.

www.elationlighting.eu