Elation illuminiert Bayerische Musikakademie

Die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf ersetzte das Lichtsystem des Richard-Wengenmeier-Saals durch ein neues der Firma Elation ...

Die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf ersetzte das Lichtsystem des Richard-Wengenmeier-Saals durch ein neues der Firma Elation. Haustechniker Johann Schmid betraute Pro Lighting aus Aschheim (in der Nähe Münchens) mit der Umsetzung, das Rigg ist seither mit Weißlicht-LED-Leuchten der TVL-Serie ausgestattet. Sie sollen dem Anspruch einer geräuschlosen Beleuchtung gerecht werden und das Saalorchester mit gleichmäßig-weißem Licht illuminieren.

Benjamin Sonderwald von Pro Lighting erklärt: „Herr Schmid wollte das vorhandene Glühlampensystem durch LEDs ersetzen. Als Beleuchtungsexperte kenne ich die Anforderungen auf einer großen Bühne, die Leuchten von Elation kamen mir zuerst in den Sinn.“ Das Lichtkonzept umfasst 20 TVL-3000-II-DW- und acht TVL-F1WW-Weißlicht-Geräte. Bis 100 Musiker starke Symphonieorchester wird das System künftig beleuchten.

Die Akademie entschied sich nach intensiven Testläufen für die TVL-3000-II-DW-Leuchten, da diese laut Technikerangaben die gewünschte weiße Optik erfüllen. Sie sind über der Bühne in Reihen angeordnet – zwölf Warmweiß- sowie zwölf Kaltweiß-LEDs. Zuvorderst beleuchten 100 Watt starke TVL-F1WW-LED-Fresnel-Geräte mit einem Zoom von zwölf bis 40 Grad das Orchester.

www.elationlighting.eu