Ein modernes und zugleich klassisches Analogmischpult

Neues Audient Zen wird ab sofort ausgeliefert.

Das erstmalig auf der diesjährigen Musikmesse in Frankfurt vorgestellte Audient Zen wird ab sofort ausgeliefert. Zen ist ein kompaktes Analogmischpult, das laut Hersteller einen akustisch reinen Signalpfad mit einer flexiblen DAW-Einbindung kombiniert. Separate Eingänge stellen Mic-, Line- sowie DAW-Returns zur Verfügung und bieten so ein flexibles System zur Verbindung mit einer DAW oder einem Stand-Alone-Recorder. Ausgestattet mit individuellen DAW Rec-Outs, Mono- und Stereo-Bussen, Aux-Ein- und Ausgängen, einer anspruchsvollen Monitorsektion und einer optional erhältlichen Schnittstelle für Digitalausgänge, kann Zen einfach mit dem Rest der Produktionsumgebung verbunden werden.

 

Der hochauflösende Signalpfad des Mischpults basiert auf der Schaltung des Audient Klassikers ASP8024. Während der Entwicklung von Zen konnte das Audient Entwicklerteam auf David Deardens Erfahrung sowie die Evolution seiner Entwürfe zurückgreifen und so die Vorteile einer traditionellen diskreten Schaltung mit den neuesten Fortschritten in der Audiotechnik verbinden. 

 

Die voll ausgestattete Automation von Fadern und Mutes erlaubt die Einbindung in eine bestehende DAW-Software. Darüber hinaus bietet Zen eine umfangreiche Transportfeldsektion. Dank dieser Funktionen kann der Anwender beim Aufnehmen und Mischen die Vorteile aus der digitalen und der analogen Welt nutzen: die digitale Rechnerleistung fürs Aufnehmen und Bearbeiten sowie die klanglichen Vorteile und den Workflow der Analogtechnik.

 

www.sea-vertrieb.de