Dynamisches Echtzeit-Lastmesssystem von Movecat

Movecat hat ein dynamisches Echtzeit-Lastmesssystem (LMS) im Programm, das mit einem neu entwickelten, eigenständigen Kalibrierverfahren ausgestattet ist.

Das LMS kann als Überlastsystem für Hängepunkte oder als Ergänzung im Betrieb mit Movecat Motorkettenzügen verwendet werden. Das System ist lieferbar in verschiedenen Ausführungen. Neu ist die Version LMS-M für mobile Anwendungen in den drei Gewichtsklassen LMS-M 250/500, LMS-M 500/1000 und LMS-M 1500/3000. Das LMS-M besteht aus einem robusten eloxierten Aluminiumgehäuse mit zwei drehbaren Ringösen. Der seitliche Kabelabgang ist mit einem Knickschutz versehen.

 


Das Movecat LMS-M Lastmesssystem ist eine Ergänzung zu den D8-/D8 Plus- und C1-Kettenzügen. Mit dem LMS-M lassen sich einfach und effektiv Lasten an Kettenzügen, Hängepunkten, Antrieben und Belastungspunkten messen und überwachen. Dafür wird das LMS-M an beliebiger Stelle in den Last- oder Kraftstrang eingehängt, ermittelt in Echtzeit nach dem DMS-Prinzip mit einem Dehnmessstreifen die effektiven Zugkräfte und sendet diese an die Controllereinheit zur Auswertung und Weiterverarbeitung.

 


Das gesamte System wurde auf höchste Sicherheitsanforderungen ausgelegt und weist bei Anwendungen gemäß BGV D8 einen Sicherheitsfaktor von 6 und bei D8 Plus/VPLT SR 2.0 und BGV C1 von 12 auf. Bei Beachtung dieser Vorgaben entfällt bei Anwendungen nach D8 Plus und BGV C1 eine zusätzliche Sekundärsicherung. Der Einsatzbereich wurde so ausgelegt, dass die jeweilige Nennlast als reale Anhängelast zur Verfügung steht, das System jedoch Überlastzustände von bis zu 150 Prozent noch ermitteln und auswerten kann.

 

www.thinkabele.de