DYNACORD macht das Rennen auf der „Neuen Bult“

Schnelligkeit, Kraft, Athletik – seit 1973 sind diese Attribute mit der Pferderennenbahn „Neuen Bult“ in Hannover verbunden. Nach umfangreicher Modernisierung der Beschallungsanlage gilt dies mehr denn je. Davon konnten sich dieses Jahr bereits rund 50 000 Besucher überzeugen. Für Konzept und Installation des neuen Beschallungssystems war das in Hessisch Oldendorf ansässige Unternehmen M-Akustik e.K. Verantwortlich. Gemeinsam mit Betreiber Gregor Baum erarbeitete M-Akustik-Chef Mathias Vette das Anlagenkonzept ...

Schnelligkeit, Kraft, Athletik – seit 1973 sind diese Attribute mit der Pferderennenbahn „Neuen Bult“ in Hannover verbunden. Nach umfangreicher Modernisierung der Beschallungsanlage gilt dies mehr denn je. Davon konnten sich dieses Jahr bereits rund 50 000 Besucher überzeugen. Für Konzept und Installation des neuen Beschallungssystems war das in Hessisch Oldendorf ansässige Unternehmen M-Akustik e.K. Verantwortlich. Gemeinsam mit  Betreiber Gregor Baum erarbeitete M-Akustik-Chef Mathias Vette das Anlagenkonzept. Für die Umsetzung zeichneten Uwe Schwedhelm, Vertrieb der Fleischhauer Ing.-Büro GmbH & Co. KG und Stefan Waltemathe, technischer Support von M-Akustik verantwortlich.

Als große Hürde erwies sich das weitläufige Areal mit den vielen verschiedenen Bereichen. Dazu gehören: Tribüne, Wetthalle, Gastronomie, Führring, Außenflächen, Absattelring, zwei separat vermietbare VIP-Bereiche sowie zwei Ausspielungen für TV Ü-Wägen. In jedem Sektor musste gewährleistet sein, dass sowohl unterschiedliche Programme (beispielsweise Musikzuspielungen) als auch Rennkommentare und Durchsagen bei den Adressaten in bestmöglicher Sprachverständlichkeit ankommen. Die vorhandenen Anforderungen erfüllte Mathias Vette, Geschäftsführer von M-Akustik und sein Team mit Hilfe von DYNACORD- und Electro-Voice Systemen: Den Lautsprecherpart übernimmt dabei Electro-Voice. 78 wetterfeste Lautsprecher der Typen Sx-600 PIX, Sx-300 PIX und EVID 4.2TW sorgen auf der gesamten Anlage für einen qualitativ hochwertigen Sound. Nach Audiosimulationen erwiesen sich Sx-600 PIX und Sx-300 PIX-Lautsprecher auf den Außenanlagen wie Rennbahn, Tribüne und im Außenbereich der Gastronomie als ideale Wahl; EVID 4.2TW Lautsprecher beschallen den Eingangsbereich, den Außenbereich der Garden Lounge, die Shops unter der Tribüne und die Wetthalle. Auf die einzelnen Bereiche angepasste Presets ermöglichen eine einfache Handhabung ebenso wie die in der Wetthalle eingesetzten RE 90H Hängemikrofone. Bei steigendem Lärmpegel kann die Lautstärke von Durchsagen und Rennkommentaren jederzeit angehoben werden.

Die Steuerung und Überwachung des Beschallungssystems übernehmen zwei DYNACORD P64 Digital Audio Matrix Manager, die zusammen mit den DSA 8410 und DSA 8805- Mehrkanal-Endstufen über CobraNet mittels Touchpanels bedient werden können. Diese bieten jederzeit eine intuitive und einfache Bedienung des Gesamtsystems. Die hohe Signalverarbeitungsqualität des P64 Digital Audio Matrix Managers sowie dessen Steuerung über eine individuell angepasste Benutzeroberfläche mit Hilfe der IRIS-Net Softwareplattform erwies sich als entscheidender Vorteil. Ein P64 wird für die Steuerung der eingehenden Audiokanäle der 32 Zonen eingesetzt, der andere überwacht die ausgehenden Audiokanäle. Mittels der Multi-Channel DSA-Endstufen kann zudem jeder Kanal individuell konfiguriert und angetrieben werden. Mathias Vette „Bei der Auswahl der Verstärker haben wir uns für die Class D Verstärker entschieden, da die extrem hohe Integration bezogen auf die Kanalanzahl und die Verstärkerleistung in einem 2 HE Gehäuse einzigartig ist. Wir konnten für jeden einzelnen Kanal die Betriebsart anpassen und so das beste Ergebnis für diese Installation erreichen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Endstufen zusammen mit dem P64 auf derselben IRIS-Net Softwareplattform betrieben werden.“

www.dynacord.com

Quelle: snapshot Redaktionsbüro