Die System Designers Conference von Yamaha

Ende September diesen Jahres fuhren 145 Audioprofis aus ganz Europa in die österreichischen Alpen. Yamaha war Gastgeber der sechsten jährlichen System Designers Conference in der beeindruckenden Location des Scalaria Conference Centers in St. Wolfgang.

Es war wirklich ein internationales Treffen: Bei den Workshops und Vorträgen zu einer Vielzahl von Themen trafen sich Audio Profis aus aller Welt. In der malerischen Umgebung des Wolfgangsees konnten die Teilnehmer die atemberaubende Aussicht vom Konferenzzentrum aus genießen – aber ablenken ließen sie sich von allen Seminaren der System Designers Conference dennoch nicht. In acht Konferenzräumen fanden unterschiedliche Seminare und Workshops statt, Gastgeber hierbei war der Audioprofi Yamaha.

Wie üblich arbeitete Yamaha Music Europe eng mit einer Reihe anderer führender Hersteller zusammen, welche die Mitarbeiter mit Seminaren, Know-how und Equipment betreuten. In diesem Jahr waren es Audinate, Beckhoff Automation, Dan Dugan Sound Design, Nexo, Revolabs und Stage Tec. Atterotech sowie Shure, die Produktunterstützung lieferten. Revolabs hatte sich kürzlich mit Yamaha unter dem Banner von Yamaha Unified Communications zusammengeschlossen.
Eine engagierte Crew von 43 Mitarbeitern aus allen teilnehmenden Unternehmen plante, verwaltete, baute und präsentierte die verschiedenen Demonstrationsanlagen.

Es wurden sieben Haupträume für die Seminare im Scalaria Conference Center genutzt. Der größte davon war die Circus Circus Hall, die eine Reihe von Sitzungen und auch das Konferenzdinner veranstaltete.
Ein Auftritt der Wolfgang-Haffner-All-Star-Band legte den Fokus auf die fundamentale musikalische Inspiration und kulterelle Unterhaltung für Yamahas Präsenz in der professionellen Audio-Industrie. Die Performance wurde live über ein Newtec Tricaster-System an Facebook übertragen, wobei der Audio-Feed direkt vom Yamaha CL5-Mischpult mit Toningenieur Olli Voges kam.

Es wurde mit vielen Seminaren ein riesiger Erfolg gefeiert – die Seminare deckten eine große Bandbreite an Themen ab. Von „Ohren“-Präsentationen zu vielen verschiedenen Pro-Audio-Konzepten und –Anwendungen, über den Einsatz von Dante, dem neuen CS700-Video-Sound-Collaboration-System, verschiedenen Steuerungssystemen und einer Simulationssoftware sowie Standortaufzeichnung. Auch Yamaha Matrix Prozessoren und vieles mehr wurde geboten, alle Teilnehmer waren begeistert vom gesamten Programm.

Dario Zanotti von Delta Tecno Studio in Rom war ebenfalls überaus erfreut:
„Es war eine sehr positive Erfahrung und wirklich faszinierend. Großartige Erlebnisse waren die neue Yamaha VXL-Säulenlautsprecher-Präsentation und die ‚Battle of Concept’-Formel, welche die Highlights des Produkts verdeutlichte. Dan Dugans Präsentation war eine große Überraschung, klar strukturiert und man konnte die Aufmerksamkeit gar nicht abwenden. Die Veranstaltung war überaus nützlich und in Zusammenhang mit den Aktivitäten von Delta Tecno Studio.“

Auch Ron Bakker, Systemmarketin Manager bei Yamaha Music Europe, freute sich über den Erfolg dieses Events.
„Bei jeder System Designers Conference versuchen wir, eine interessante, technologieorientierte Veranstaltung für Europas Top-Communitiy von Systementwicklern, Projektmanagern und Beratern anzubieten. Dieses Jahr haben wir das umfangreichste Programm von Seminaren angeboten, was in unserem Rahmen der Möglichkeiten machbar war. Ich bin allen Mitarbeitern, Referenten und Teilnehmern, die an der diesjährigen Konferenz beteiligt waren, sehr dankbar. Ich habe so viele großartige Reaktionen auf alle Seminare mitbekommen. Es war eine wirklich positive und lohnenswerte Erfahrung – wir freuen uns schon darauf, nächstes Jahr noch etwas besseres zu liefern.“


www.yamahaproaudio.com/europe