Die Milos Group ändert ihren Namen in Area Four Industries

Die Milos Group, Hersteller von Aluminium-Traversen und Tragwerken, firmiert seit der Prolight + Sound in Frankfurt unter Area Four Industries. Area Four Industries ist nicht nur die neue Bezeichnung der Gruppe, sondern spiegelt gleichzeitig den Anspruch von Marke, Produkten und der Unternehmensphilosophie wider.

„Area“ bezieht sich auf den Arbeitsraum, ein Treffpunkt für Ideen, ein Raum zum Atmen und Entwickeln für die einzelnen Marken, und auf die „Mission“, die über den Marken steht und eine Fokussierung auf die Förderung der vorhandenen Stärken innerhalb der gesamten Gruppe zum Ziel hat.

„Four“ bezieht sich auf die vier Marken (TOMCAT, LITEC, MILOS STRUCTURAL SYSTEMS und JAMES THOMAS ENGINEERING), die vier Kern-Märkte (Unterhaltung, Ausstellungen, Architektur und Spezialaufträge), die vier Produktionsstätten (Tschechien, Italien, USA und China) und die vier typischen Verbindungsarten (Konusverbinder, Gabelverbinder, Cam-Plated und End-Plated).

„Industries“ bezieht sich auf das Unternehmen als ein Zusammenschluss von Menschen, denen die Qualität und Sicherheit der hergestellten Produkte am Herzen liegt, auf die fast 400 Mitarbeiter in aller Welt, auf die besondere Spezialisierung in der Metallindustrie und auf den Weitblick als Innovationstreiber in der Branche.

Trotz der neuen Firmierung liegt der Fokus laut Area Four Industries auf den bewährten Prinzipien und Idealen, die den Aufstieg der einzelnen Marken einst begründet haben. Unter einem Dach ermöglicht Area Four Industries eine synergetische Kombination aus vier der weltweit führenden Hersteller von Traversen und Tragwerken, die sich der Entwicklung neuer Produkte und Leistungen verschrieben haben.

In Deutschland ist die Marke MILOS STRUCTURAL SYSTEMS seit 1996 exklusiv im Deutschlandvertrieb bei LMP aus Ibbenbüren.