Der Norddeutsche Rundfunk setzt auf Martin VC Grid

Der Norddeutsche Rundfunk ist die Landesrundfunkanstalt der ARD mit Sitz in Hamburg. Nach langer Suche einer Lösung setzt der NDR in Sachen Fernsehen nun auf das VC Grid 60 von Martin by HARMAN.

Die Multimediawerkstatt Kiel testet und entwickelt für den NDR smarte Produktionstechniken und neue Formate – jüngst wurde nach einer Lösung gesucht, die sowohl eine homogene Hinterleuchtung einer Projektionsfoltie für Green- und Bluescreen-Effekte sicherstellt und auch niedrig aufgelösten Content als Realdekoration wiedergeben kann. Die Lösung hierbei fiel auf das VC Grid 60 mit angeschlossenem P3-050 System Controller von Martin by HARMAN.

Der Bediener greift für die Steuerung über ein MA onPC command wing auf die VC Grids und die Studiobeleuchtung zu. Der Content kann so angepasst werden, aber auch weitere Parameter wie Farben, Farbtemperatur, Skalierung und Position können auf diese Weise verändert und gesteuert werden.
Über einen ImageCue wird der Content geliefert. Dessen umfangreicher Stock-Content und auch individuell erstellbarer Content bieten dem Anwender ein hohes Maß an Gestaltungsraum. So lassen sich zum Beispiel charakteristische Stadtsilhouetten oder auch Wettereffekte, je nach Anwendungsbereich, auf dem Screen darstellen.

Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH installierte das System beim NDR, die Inbetriebnahme wurde durch die Produktspezialisten von Lightpower begleitet.


www.lightpower.de


www.ndr.de