Der „Mogul“ für einfachen Wechsel von 2D- auf 3D-Betrieb

Eine Speziallösung, die viele Partner von Amptown System Company (ASC) kaum kennen, stammt aus dem „Think Tank“ der Digital Cinema Abteilung ...

Eine Speziallösung, die viele Partner von Amptown System Company (ASC) noch nicht kennen, stammt aus dem „Think Tank“ der Digital Cinema Abteilung – der Mogul. Es handelt sich um eine kleine, intelligente Ethernet-gesteuerte Verschiebeeinheit, welche die 3D-Einheiten des Herstellers RealD vor den Digitalprojektoren zum Wechsel von 2D- und 3D-Vorstellungen automatisch hin und her schiebt. Gesteuert wird das System über den Device Manager des D-Cinema-Server. Das Wechseln zwischen 2D- und 3D-Betrieb geschieht so im gewünschten Moment.

Der „Mogul“ ermöglicht ein DCI-konformes Ausspielen von Content. Er lässt sich in Kombination mit RealD XL, XLW und Z-Screen an allen DLP Cinema-Projektoren betreiben und über den integrierten Webserver überwachen. Das präzise gefertigte Gerät wird vormontiert geliefert, entspricht den geltenden EU-Sicherheitsnormen und ist in kürzester Zeit einsatzbereit. Die Konstruktion und die Bauteile der Verschiebeeinheit sind auf Langlebigkeit ausgelegt; daher wird das Gerät in Deutschland mit fünf Jahren Austauschgarantie von Amptown geliefert.

ASC ist im Markt bekannt für seine innovativen Lösungen im Bereich der Medientechnik. „Wir können Technik!“ ist das Motto der Systemspezialisten in Hamburg, Berlin und Hohenstein im Großraum Stuttgart. Audio- oder Videosysteme, Projektions- und Beleuchtungstechnik oder notwendige IT- und Netzwerk-Services bietet ASC an. Die Spezialisten verstehen sich als Know-how- und Lösungslieferant für technische Anforderungen im Bereich Kino, aber auch in anderen Branchen.

www.amptown-system.com