Der AirworxxTower von GEFA-FLUG bietet Sicherheit aus der Vogelperspektive

Innovation mit Weitblick: Der aufblasbare „AirworxxTower“, entwickelt von GEFA-FLUG aus Aachen, dient bei Veranstaltungen jeder Art als weit sichtbare Orientierungshilfe. Darüber hinaus kann er auch zu Sicherheitszwecken eingesetzt werden. Denn: Auf der Spitze des Turms ist eine Kamera befestigt ...

Innovation mit Weitblick: Der aufblasbare „AirworxxTower“, entwickelt von GEFA-FLUG aus Aachen, dient bei Veranstaltungen jeder Art als weit sichtbare Orientierungshilfe. Darüber hinaus kann er auch zu Sicherheitszwecken eingesetzt werden. Denn: Auf der Spitze des Turms ist eine Kamera befestigt.

Mit seinen 20 Metern Höhe ermöglicht die Eigenentwicklung des Geschäftszweigs GEFA-Airworxx Dienstleistern aus dem Kontroll- oder Rettungswesen den Gesamtblick über ein weites Gelände und sehr große Menschenmengen aus der Vogelperspektive. Die Kamera kann dabei kontrolliert um 360° geschwenkt werden, zoomen und die entstandenen Bilder direkt an einen Computer weiterleiten. Mit einer speziellen Software können dann z. B. Bewegungsströme von Menschen abgebildet und analysiert werden. Auf diese Weise lassen sich selbst in sehr undurchsichtigen Situationen am Boden potentielle Gefahren frühzeitig erkennen und dadurch verhindern. Der AirworxxTower – zuverlässig einsetzbar bis Windstärke 6 – setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Sicherheit für den Eventbereich. Die großen Vorteile beim Einsatz des leicht aufblasbaren Turms sind das schnelle Auf- und Abbauen sowie sein geringes Transportvolumen von nur einem Kubikmeter. Lediglich vier Personen sind nötig, um das Material auszubreiten, am Boden mit Sand- oder Wasserballast zu beschweren und dann in Etappen mit einem 220V Dauerlaufgebläse und einem Seilzug bis zur vollen Turmhöhe aufzublasen. Selbstverständlich ist auch ein Branding durch Veranstalter und Werbepartner möglich – entweder per Digitaldruck direkt auf den Turm oder mit Hilfe von Bannern. Und dank der Innenbeleuchtung sind AirworxxTower und Logos auch nachts weithin sichtbar.

www.gefa-flug.de


Quelle: timtomtext GbR