DELEC stattet polnisches Theater mit oratis-System aus

Im Zuge der Generalsanierung 2013 wurden die beiden Spielorte des polnischen Nationaltheaters mit einem großen oratis-System von DELEC ausgestattet ...

Im Zuge der Generalsanierung 2013 wurden die beiden Spielorte des polnischen Nationaltheaters mit einem großen oratis-System von DELEC ausgestattet. Das System dient nicht nur als Intercom-Anlage, sondern als universelle Plattform für Kommunikation, Signalisation, Rufen- und Beschallung sowie automatisierte Durchsagen. Die Spielstätten des Theaters bieten Platz für 80 bis 670 Besucher.

Verbaut wurden zwei oratis-Matrix-Frames MF4 mit einer Kapazität von bis zu 256 Ports je Matrix-Frame. Die Matrix-Frames umfassen die Schnittstellenkarten für die 26 oratis-Sprechstellen in den Gebäuden und an den beiden Inspizientenplätzen, Module für die digitalen (AES/EBU) und analogen Audioein- bzw. ausgänge, die IF8-PL-Partyline-Karte für die Integration analoger Belt-Packs sowie Module für redundante Glasfaservernetzung. Die Flexibilität der Anlage gewährleisten sieben universelle oratis-Steuereinheiten GPIO32, welche umfangreiche Signalisations- und Steuerungsaufgaben übernehmen. Typisch für oratis-Systeme: die Vernetzung erfolgt über Glasfaser. Rund 15 Kilometer Kabelstrecke installierte der polnische MEDIAGROUP-Vertriebspartner Konsbud-Audio neu und integrierte in dieses Netz auf Wunsch des Theaters vorhandene Kupferkabel.

„Alle Erwartungen erfüllt“

Das Theater verfügt an seinen beiden Spielorten über drei Inspizientenplätze, zwei davon mobil. Für diese Inspizientenpositionen und zahlreiche andere Stellen im Haus stellt oratis ein leistungsfähiges Intercom-Netz zur Verfügung. Es soll künftig alle Teilnehmer in beiden Gebäuden verbinden. Von ihren Positionen aus steuern die Inspizienten über oratis beispielsweise die 20 zweifarbigen Cuelights, deren Signalisation für jede Vorstellung individuell festgelegt werden kann – auch mit oratis. Durchsagen für die Foyers, die An- und Abschaltung von Kameras und sogar automatisierte Meldungen im Notfall sind weitere Features dieser oratis-Installation.

„Nach verschiedenen Interims-Lösungen aus den 80er- und 90er-Jahren wollte das Nationaltheater nun eine Kommunikations- und Inspizientenlösung aus einem Guss. Diese sollte sowohl flexibel wie zukunftssicher sein. DELEC oratis unterstützt alle in absehbarer Zukunft relevanten Standards einschließlich Audio-over-IP, ist schnittstellenoffen, modular erweiterbar und als digitale Plattform nicht auf Kommunikation beschränkt. Eine zukunftsweisende Lösung, die bisher alle Erwartungen erfüllt“, sagt Piotr Jankiewicz, Projektleiter des MEDIAGROUP-Partners Konsbud Audio in Warschau.

www.stagetec.com