Das Dragonland-Festival leuchtet mit GLP Impression X4

AHM Engineering setzt beim Dragonland-Festival in Hong Kong, einem der größten Festivals in Asien, auf Scheinwerfer aus der impression-Serie.

Seit Kurzem gibt es in Hong Kongs Festivalszene ein neues Highlight: Dragonland. Die Macher dieses dreitägigen Festivals wollen den Spagat zwischen EDM und Popmusik wagen und haben sich für die drei Tage ein beachtliches Lineup zusammengestellt: Leon Lai als Opener am ersten Festivaltag, gefolgt von ZED, Redfoo, Iggy Azalea und Carly Rea Jepsen an den folgenden zwei Festivaltagen.

Als Location für das neue Festival wählte Playerone, die ausführende Agentur, den wohl angesagtesten Streifen Land, den Hong Kong aktuell zu bieten hat – die Central Harbourfront, direkt am Meer gelegen, die beeindruckenden Skyline von Hong Kong im Hintergrund.

Bis zu 15.000 Besucher pro Tag wurden erwartet, damit gehört Dragonland zusammen mit dem bereits etablierten Clockenflap Festival zu den Größten in Asien.

Mit der Technischen Durchführung des Festivals wurde AHM Engineering beauftragt, unter der Leitung von Lichtdesigner Stephen Hui, Co-Designer Ma Ping-Che und Projektmanager Jeffrey Lee installierte die Crew von AHM Engineering insgesamt 20 impression X4 Bars sowie 90 impression X4 LED Movingheads.

Set-Designs

Am ersten Festivaltag setzte Stephen Hui für den „König des Canto Pop“ Leon Lai ein Lichtdesign um, das stark an dessen laufende Penguins Live Tournee angelehnt war – mit einem extralangen Catwalk ins Publikum und zusätzlichen Trusstowern, an denen alleine 20 der besagten 90 impression X4 installiert wurden. Sowohl Stephen Hui als auch Leon Lai setzen schon seit geraumer Zeit auf die Scheinwerfer von GLP und aus der impression Serie, unter anderem hatte der erfolgreiche Spot One vor gut sechs Jahren bei einer Tournee von Lai seine Asienpremiere.

An den beiden Folgetagen gehörte dann das Set voll und ganz den lokalen und internationalen Pop- und EDM-Acts, von denen fast alle mit eigenen Lichtdesignern anreisten. „Wirklich jeder Lichtdesigner war rundum zufrieden mit dem Set und hatte mehr als ausreichend kreative Möglichkeiten, um seine Show für seinen Künstler optimal umzusetzen“ fasst Mazon Chan, der Geschäftsführer von AHM Engineering, die Stimmung auf dem Festival zusammen.

Für Stephen Hui und sein Team steht nach der Premiere von Dragonland auf jeden Fall eines fest – GLP und die impression Serie sind die richtige Wahl. „Trotz des Regens, mit dem wir teilweise zu kämpfen hatten, gab es über die gesamten drei Tage nicht einen Ausfall“, freut sich Stephen Hui. „Die impression X4 Bars haben es mir besonders angetan. Die haben der Show einen ganz besonderen Kick gegeben“ schwärmt er abschließend.

Und auch für Alvin Wang von Playerone steht jetzt schon etwas fest: nächsten Jahr wird es wieder ein Dragonland Festival geben. Sein Plan: internationale Topacts aus der Pop- und EDM-Szene nach Hong Kong holen.

Zufrieden zeigt sich auch Michael Münz, Geschäftsführer von GLP Asia. „Wir sind stolz, mit Mazon Chan und der Crew von AHM so treue Geschäftspartner gefunden zu haben, die unseren Scheinwerfern so viel Vertrauen entgegenbringen.“


www.glp.de