Compulite-Stellpulte modernisieren das Theater Landshut

Die in die Jahre gekommene Strand-Galaxy-Lichtstellanlage im Theater Landshut musste ersetzt werden; nachdem im Jahr 2009 eine Compulite-Dimmeranlage eingebaut wurde, setzte das Theater auch bei der Wahl des neuen Lichtstellpultes auf Compulite ...

Die in die Jahre gekommene Strand-Galaxy-Lichtstellanlage im Theater Landshut musste ersetzt werden; nachdem im Jahr 2009 eine Compulite-Dimmeranlage eingebaut wurde, setzte das Theater auch bei der Wahl des neuen Lichtstellpultes auf Compulite. Als Haupt- und Havariesystem wurde je eine Vector-Violet-Konsole angeschafft. 

Zusätzlich wurde ein WLAN-Router und ein 7“-Tablet mit Vector-iControl-App als drahtlose Fernbedienung installiert. Die Bedienphilosophie der Vector-Pulte kommt Nutzern von Strand-Lichtanlagen entgegen und erleichtert das Erlernen der neuen Geräte. Die Inbetriebnahme der Compulite-Pulte sowie die dazugehörige Schulung erfolgte durch die FEINER LICHTTECHNIK GmbH aus Regensburg.

Das Stadttheater Landshut am Ufer der Isar blickt auf eine 170-jährige Geschichte zurück.  Da das Gebäude im Krieg erhebliche Schäden erlitt, wurde es 1947 wieder aufgebaut. Der Landshuter Stadtrat führte das Theater mit seinen 365 Plätzen daraufhin in Eigenregie – zunächst als reines Schauspielhaus. 1952 entstand in Kooperation mit den Städten Passau und Straubing der Zweckverband „Südostbayrische Städtetheater“, der 2008 in Landestheater Niederbayern umbenannt wurde.

www.feiner-lichttechnik.de