COHEDRA auf Kurs in Dänemark

Seit August 2007 gehört auch die dänische Rental-Company NC Electronic zur großen HK AUDIO Famile.

Ansässig in Herning in der Mitte Dänemarks beschallt NC Electronic alle Arten von Veranstaltungen in Dänemark, auf den Inseln und in Norwegen. Nach einem Training in der HK AUDIO Zentrale entschied sich NC Electronic-Chef Nils Nilsen zunächst für ein COHEDRA 2x8er System, das Ende des Jahres bereits zu einem 2x10er System, bestehend aus 20 HK AUDIO CDR 208 Topteilen und 20 CDR 210 Subwoofern aufgerüstet wurde.

Nilsen entschied sich dabei für die Flugversion der Subwoofer, die CDR 210 F und ist nachhaltig begeistert: „Als wir uns das System beim Training in der HK AUDIO Zentrale in St.Wendel angeschaut haben, konnten wir zunächst nicht glauben, dass so kleine Boxen einen solchen Sound erzeugen können. Wir standen 150m weit von der Anlage weg, als der Trainingsleiter den Sound aufdrehte und wir waren hin und weg von der Power und dem differenzierten Klang des Systems.“ Das COHEDRA 2x10er mit der flugfähigen CDR 210 F Version der Subwoofer macht die Firma NC Electronic sehr flexibel für alle Arten von Veranstaltungen in jedem erdenklichen Venue. Das genau war es, was Nilsen wollte: „Wir suchten nach einem System, mit dem wir den Sound genau dorthin projizieren können, wo er benötigt wird, sowohl im Bass als auch im Mid/High-Bereich. Das bietet das COHEDRA-System. Der Sound wird gleichmäßig verbreitet und kommt überall in gleicher Qualität an.“

Kurz vor Weihnachten beschallte NC Electronic beispielsweise eine Reihe von 10 Konzerten mit einem Chor, der aus 350 Personen bestand. Die Konzerte waren auf 4000-5000 Besucher ausgelegt und der Abstand zwischen der rechten und der linken Seite der Anlage betrug ca. 60 Meter. Nilsen: „Sowohl die Mitglieder des Chores als auch die Zuschauer sagten, sie hätten noch nie einen so guten Sound gehört. Bisher hatten wir gerade bei großen Chören das Problem, dass die einzelnen Stimmen nicht deutlich zu hören waren und gegen die Lautstärke des Orchesters nicht gut genug ankamen. Dieses Problem gehört nun entgültig der Vergangenheit an.“

 

www.hkaudio.com