Cloud Electronics mit neuen Produkten auf Prolight + Sound

In Zusammenarbeit mit seinem deutschen Vertrieb S.E.A. Vertrieb & Consulting präsentierte der englische Hersteller Cloud Electronics im Rahmen der Prolight + Sound 2014 Cloud DCM-1e, das neueste Modell aus der DCM-1-Baureihe mit digitalen 8-Zonen-Mischern ...

In Zusammenarbeit mit seinem deutschen Vertrieb S.E.A. Vertrieb & Consulting präsentierte der englische Hersteller Cloud Electronics im Rahmen der Prolight + Sound 2014 Cloud DCM-1e, das neueste Modell aus der DCM-1-Baureihe mit digitalen 8-Zonen-Mischern. Dank des integrierten Ethernet-Ports und einer Schnittstelle zur Web-basierten Steuerung eröffnet der DCM-1e neue Möglichkeiten zur lokalen wie externen Verwaltung und Konfiguration. Das Gerät kann über Mobilgeräte, Touchscreens und PCs sowie über Steuerschnittstellen von Drittanbietern administriert werden.

Neben der Einspielung und Aussteuerung von acht Zonen sowie zonenspezifischen Durchsagen bietet der Cloud DCM-1e eine Reihe von Eingangsoptionen und Steuerungsmöglichkeiten. Über Wandanschlussfelder oder Fernbedienungen wird das gewünschte Kommando kommuniziert. Mit der neuesten Firmware-Konfiguration lassen sich vorproduzierte Durchsagen über die Cloud-Sprechstellen der PM-SA-Serie aus der Ferne „triggern“.


Der lang erwartete große Bruder des 46/50

Der 46/120-4-Zonen-Mischverstärker ist der lang erwartete große Bruder des Mehrzonen-/Durchsage-Verstärkers 46/50. Er erlaubt den direkten Anschluss von zwei Mikrofonen und sechs Musikquellen, die in hoher Qualität auf vier unterschiedliche Ausgangszonen mit einer Leistung von bis zu 120 Watt (an 4 Ω oder 70/100 V) pro Zone gespeist werden können. Die Musikauswahl und Aussteuerung im 46/120 kann ferngesteuert werden: Für Zone 1 steht zudem ein optionales Eingangsmodul (LM-2) zur Verfügung. Über die optionale Interface-Karte (CDI-46) lassen sich Schnittstellen für RS232, TCP/IP und digitale Durchsagen nachrüsten.

Mit den Wiedergabe-Funktionen spielt die Media-Version Dateien im MP3- oder WMA-Standard direkt von USB-Medien oder SD-Speicherkarten, die auf der Vorderseite des Gerätes eingesteckt werden. Alle gebräuchlichen Datenraten und Samplingfrequenzen werden unterstützt. Die Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung erfolgt nach den Standards von Cloud Electronics, wofür der Hersteller eine 5-Jahres-Garantie ausspricht.

www.sea-vertrieb.de