Clay Paky und Robert Juliat bei „Keep your light shining“

Jerry Appelt von Jerry P. Appelt Lichtdesign setzte bei der ProSieben-Show „Keep your light shining“ in weiten Teilen auf Equipment von Clay Paky und MA ...

Jerry Appelt von Jerry P. Appelt Lichtdesign setzte bei der ProSieben-Show „Keep your light shining“ in weiten Teilen auf Equipment von Clay Paky und MA: 45 Clay Paky A.leda B-EYE K20, 30 Clay Paky Alpha Spot QWO 800, zwölf Clay Paky Alpha Profile 800 ST, 65 Clay Paky Alpha Spot HPE 1500, 30 Clay Paky Alpha Beam 1500 und 78 Clay Paky Sharpy Beam sind im Licht-Rig installiert. Als Followspots werden sechs Robert Juliat Victor eingesetzt. Fünf grandMA2 full-size und zwei MA VPU plus MK2 (Video processing unit) mit zwei SDI IN kommen auf Seiten der Steuerung zum Einsatz.

Appelt erklärt: „Generell ist das Lichtdesign für „Keep your light shining“ schon eine Herausforderung, da wir mit einem 360-Grad-Set arbeiteten. Aufgrund der neun Sänger hatten wir es auch mit neun zu inszenierenden Performance-Flächen zu tun. Darüber hinaus trägt das Event die Bedeutung des Lichts bereits im Namen; die Verzahnung mit dem Live-Voting über das Internet und die App macht das Konzept zusätzlich spannend. Mittels Midi-Trigger bespielten wir die jeweiligen Flächen über das grandMA2-System“, erörtert Appelt weiter. „So veränderte sich auch das Licht, wenn ein Sänger weniger Stimmen bekam in Richtung Rot. Dank der grandMA2 konnten wir diese komplexe Ansteuerung gut meistern und die Interaktion der Flächen realisieren.“

Sascha Matthes war als Operator Movinglights tätig, Dennis Muhl als Operator Weißlicht. Sebastian Huwig zeichnete als Operator Video in der ersten und zweiten Sendung, Stephan Flören in der dritten verantwortlich. Markus Ruhnke arbeitete als Lichtsetzender Kameramann. Christoph Dahm und Carsten Bachmann des Dienstleisters magic light + sound aus Köln fungierten als Beleuchtungsmeister sowie System Spezialist. Matthias Meyert war Technischer Leiter. magic light + sound lieferte das Licht-Equipment, die Firma Entertainment Technology Concepts kümmerte sich um den Bereich Video.


www.lightpower.de