Clay Paky setzt Zeichen am Himmel über Kalkriese

Trotz Regenwetters verfolgten etwas mehr als fünftausend Menschen im Museum und Park Kalkriese das traditionelle „Osterleuchten“ mit Licht, Laser und Feuerwer.

Trotz Regenwetters verfolgten etwas mehr als fünftausend Menschen im Museum und Park Kalkriese das traditionelle „Osterleuchten“ mit Licht, Laser und Feuerwerk, deren Star der neue Clay Paky Alpha Beam 700 war. Gut geschützt unter Airdomes zeichneten die Alphas deutliche Beams in den Himmel und demonstrierten die Leistung dieser neuen Movinglights.


 
Die Welzel Anlagen Veranstaltungstechnik GmbH lieferte die Clay Pakys. „Nach einem halben Jahr Einsatz der Alpha 700 Serie von Clay Paky können wir nun über erste Erfahrungen und Eindrücke berichten“, berichtete Hartmut Welzel, Geschäftsführer der Welzel Anlagen GmbH, „gleich am Anfang des Jahres wurden die Geräte auf einer vierwöchigen Tour mit 26 Showtagen auf eine harte Probe gestellt und überzeugten durch Schnelligkeit, Helligkeit, fantastische Projektionen, Farben und extrem helle Beams.“


 
Seine zahlreichen Effekte machen den Alpha Beam 700 zum vielseitigsten Mitglied der Alpha 700 Familie. Dank rotierender Gobos und Prismen erzeugt er laut Hersteller einen hellen Beam für prägnante Mid-Air-Effekte. Gleichzeitig ermöglichen hochwertige optische Komponenten und ein Fokus, eine scharfe Gobo-Projektion sogar über große Distanzen. Zusätzlich kann der Alpha Beam 700 mittels des Frostfilters in ein effizientes Washlight verwandelt werden. Die Beams lassen sich schnell über die Bühne, das Publikum und bei Open Air-Events in den Himmel schwenken. Der Einsatz als Blinder oder als flexibles Searchlight mit Farbwechselfunktion ist ebenfalls möglich.

 

www.lightpower.de