Christie beeindruckt auf der ISE 2020 in Amsterdam

Christie, führend wenn es darum geht, anspruchsvolle AV Projekte umzusetzen und eindrucksvolle Erlebnisse zu schaffen, präsentierte vom 11. bis zum 14. Februar auf der ISE 2020 im RAI Kongresszentrum Amsterdam, seine breite Palette an Produkten und Technologien sowie sein geballtes Know-how.

  • Foto: Christie

  • Foto: Christie

  • Foto: Christie

Foto: Christie

Foto: Christie

Am Stand 1-H70 zeigte das Unternehmen unter anderem seine Christie MicroTiles LED mit 3D-Inhalten, eine umfangreiche Produktpalette an LCD-Displays für Videowände oder zur Einzelanwendung sowie die neuen Lasermodelle der Crimson 31 Serie. Europadebut feiern auch der Roadie 4K40-RGB und der Christie Mirage SST Projektor, zwei RGB pure-Laserprojektoren, die höchste Bildqualität garantieren. Herzstück des Standes ist ein 360 3D-Mapping mit Augmented-Reality, das mit vier Christie D20WU-HS Projektoren erzielt wird und von der loop light GmbH erstellten Content zeigt.
Die Steuerung der Visualisierungen auf dem Messestand übernahmen der Christie Spyder X80 Image-Prozessor, die Christie Mystique Software für eine kamerabasierte automatisierte Ausrichtung der Projetkoren, die Christie Pandoras Box mit 64-Bit Prozessor sowie Terra SDVoE AV-over-IP-Systeme. Nach ihrem Debüt im letzten Jahr, setzten die Christie MicroTiles LED mit fortschrittlicher LED-Technologie und außergewöhnlichem Design weiterhin Maßstäbe. Mit der neuen, uneingeschränkten 3D-Option können User eine neue Ebene der visuellen Möglichkeiten erleben.

Christie End-to-End-Technologie punktet mit einer beeindruckenden Wiedergabe

Kürzlich stellte Christie zwei neue 3DLP Laserprojektoren mit verbesserter Lichtleistung vor. Dabei wurde zwar die Lichtleistung, nicht aber der Preis der Projektoren erhöht. Die beiden Modelle WU31 und HD31 der Crimson-Serie liefern 31.500 ISO-Lumen, Christie BoldColor-Technologie, Christie TruLife-Elektronik und die integrierte Warping- und Blending-Funktionen von Christie Twist.

Am Christie Stand wurde ein Crimson WU31 eingesetzt, um die beeindruckenden Guardian Funktion von Christie Mystique vorzuführen. Guardian beobachtete das zusammengesetzte Bild und sollte es sich aufgrund etwaiger Umstände verschieben, wird es innerhalb von Sekunden über die Software neu ausgerichtet und korrigiert.
Der omnidirektional einsetzbar, leise und ultrakompakte fasergekoppelte Projektionskopf des Mirage SST liefert 35.000 Lumen und wurde eigens für den Einsatz in enge, anspruchsvolle Umgebungen, wie zum Beispiel Kuppeln oder Freizeit-Attraktionen entwickelt. Durch die abgesetzte Lichtquelle, das Netzteil und die Kühlung, lässt sich das 4K RGB-Laserprojektionssystem flexibel einsetzen.

Als weitere Neuheit feierte der Christie Roadie 4K40-RGB-Pure-Laserprojektor seine Premiere auf der ISE. Die berühmten „Griffe“ des Roadies, die für das Tour-Leben und andere anspruchsvolle Anwendungen konzipiert wurden, dienen gleichzeitig als Aufhängepunkte und garantieren eine schnelle und effiziente Installation. Weitere Debüts bei der ISE feiern das speziell für Videowände entwickelte LCD-Panel Christie FHD554-XZ-H mit seinem fast nahtlosen Rahmen von weniger als 1 mm und das 65 Zoll große 4K LCD-Panel Christie UHD654-X-HR, das dank seines extrem schmalen Rahmens ebenfalls für Videowände konzipiert wurde.
Ein Christie DWU1075-GS-Projektor wurde gemeinsam mit der Christie Pandoras Box und Widget Designer bei live vor Ort durchgeführten Rennen auf einer Modellrennbahn visuelle Effekte projizieren und steuern.

Prozessorleistung für kleine und extrem anspruchsvolle Projekte

Die Steuerung der visuellen Effekte am Messestand übernahmen der Christie Terra und Christie Spyder X80. Der Spyder X80-Videoprozessor bietet die geringstmögliche Latenz – das schafft einen Mehrwert für die Produktionsfirmen für Veranstaltungen, die eindrucksvolle Shows produzieren wollen. Er verfügt außerdem über optionale aktive und passive stereoskopische Fähigkeiten mit 120 Hz, sodass 2D- und 3D-Fenster gleichzeitig angezeigt werden können; dies ist ideal für medizinische und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen sowie die Automobil-, Gas- und Ölindustrie. Christie Terra bietet beispiellose Leistungsfähigkeit und liefert mit Hilfe von leicht zugänglichen und preiswerten 10G-Komponenten unkomprimierte, artefaktfreie Videos mit Zero-Frame-Latenz.

Für die Medien- und Showsteuerung ist die neue Christie Pandoras Box V6.4 mit 64-Bit-Software jetzt sogar noch leistungsstärker. Pandoras Box überträgt 10-Bit-Inhalte mit einem P3 und Rec. 2020 Farbraum auf eine Vielzahl von Displays.

„Die Zusammenarbeit mit Christie garantiert immer die richtige Lösung, wenn es darum geht, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern daran zu arbeiten, außergewöhnliche Bilderlebnisse zu verwirklichen“, sagte Arlonna Seymour, Senior Director of Corporate Marketing bei Christie. „Christie steht für branchenführende Technologie, kontinuierliche Weiterbildung, den besten Service und die beste Garantie in der Branche und vor allem – Partner und Kunden stehen hier an erster Stelle. Christie ist ein Partner für Komplettsysteme und unsere Kunden wissen, dass die Entscheidung für Christie eine Investition in die Zukunft ist.“

Christie auf dem Messegelände der ISE

Als Gründungsmitglied stattete Christie den Messestand der SDVoE-Allianz mit einer Videowand für Schulungszwecke bestehend aus 2x2 65 Zoll großen Christie LCD-Panels aus. An anderer Stelle auf der Messe kommt bei AV Nation eine Apex Velvet 1,2mm LED-Wand in einem 5x2-Display (BK019) zum Einsatz. Zudem werden Projektionen von Christie bei Tempest (15-K225), SY Electronics (5-R93), Screenint (5-T60) und Legrand (2-C50) zu sehen sein, deren Projektionswände wiederum auch am Christie-Stand zu finden sind.

www.christiedigital.com