Bühnen-Serie für L&S aus MILOS-Equipment

L&S, Dienstleistungsunternehmen für Veranstaltungs- und Messetechnik aus Hörstel, hat in eine auf MILOS-Traversen und -Tower basierende Bühnen-Serie investiert.

Ziel des Projekts war eine möglichst hohe Variabilität der Bühnen, um flexibel auf unterschiedliche Einsatzzwecke reagieren zu können.

 

Für die Bühne wurden Traversen vom Typ M520, M390 und MT2-Tower aus dem Standardprogramm von MILOS verwendet und kundenspezifisch angepasst. Die L&S-Bühne hat eine Fläche von 14 x 10 Metern und kann in der Variante „Standard“ mit schwarzen Seiten- und Dachfolien und einer Höhe von 12 Metern oder in der „Classic“-Variante mit weißen Folien und einer Höhe von zehn Metern aufgebaut werden. Außer dieser Version mit einer Bühnenfläche von 140 qm wird ab September 2009 eine kleinere Bühne mit 80 qm zur Verfügung stehen. In Planung befindet sich außerdem eine 200-Quadratmeter-Variante im Format 17 x 12 Meter. Für alle Typen sind unterschiedliche Anbauten sowie hochbelastbare Sidewings verfügbar.

 

Für die Bühnen investierte L&S in sechs MILOS-MT2-Tower sowie ChainMaster-Kettenzüge, 220 Meter M390- und 150 Meter M520-Traversen sowie umfangreiches Zubehör, bestehend aus Bodenplatten und Multicornern. Im Bestand waren bereits über 1.500 Meter MILOS M290-4-Punkt-Traversen, welche ebenfalls von LMP geliefert wurden.

 

Aufgrund der von L&S gewünschten Spezialteile kann mit beiden Systemen auf 25 Zentimeter genau gebaut werden. Da die M390 Traverse häufig auch für den Messebau zum Einsatz kommt, lässt mit der nun vorhandenen Materialmenge nun auch dieses Marktsegment bedienen, was den Turnover erhöht.

 

L&S traf die Entscheidung für Traversen von MILOS nach einer umfassenden Planungsphase. „Neben dem interessanten Angebot war die Tatsache ausschlaggebend, dass wir seit über 14 Jahren mit LMP im Bereich Trussing zusammenarbeiten. Damals haben wir schon unsere ersten 3-Punkt-Traversen in Ibbenbüren bei LMP gekauft. Wir sind von der Qualität der von LMP vertriebenen Produkte nach wie vor überzeugt“, so Tobias Berghaus, Geschäftsführer von L&S.

 

Ihre Premiere erlebte die 140 qm große Bühne in der „Classic“-Variante bei einem Konzert des Royal Philharmonic Orchestra London Ende Juli in Raesfeld.

 

www.lmp.de