Bühne frei für Beach-Volleyball

Seit dem 27. Mai 2011 kämpfen die besten deutschen Beach-Volleyballer an insgesamt neun bundesweiten Standorten um Punkte und Preisgeld. Die „smart beach tour 2011“, ranghöchste Meisterschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes ...

Seit dem 27. Mai 2011 kämpfen die besten deutschen Beach-Volleyballer an insgesamt neun bundesweiten Standorten um Punkte und Preisgeld. Die „smart beach tour 2011“, ranghöchste Meisterschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), gastiert nach Münster, Hamburg und Norderney in Heidelberg, Leipzig, St.-Peter-Ording, Köln und Essen. Das große Finale steigt vom 26. bis 28. August 2011 in Timmendorfer Strand. Die ipoint Messe- und Eventbau GmbH aus Berlin ist im Auftrag der Agentur DIE BOTSCHAFT New Communication GmbH für die Herstellung des gesamten Bühnenbaus sowie der Werbeelemente wie Tresen, Bühne, Rampen, Bodenbelag und Statik einschließlich Probeaufbau auf dem ipoint-Firmengelände zuständig. Für den Entwurf des Bühnenbaus zur „smart beach tour 2011“ hat ipoint ein mobiles und montagefreundliches Bausystem entwickelt, das auf den mehrfachen Auf- und Abbau an den verschiedenen Veranstaltungsorten abgestimmt ist. Aufgrund der Open-Air-Austragung spielt auch die standsichere Bauweise auf unterschiedlichen Untergründen eine entscheidende Rolle. Als Konstruktionsmaterial setzt ipoint vorrangig Alu-Leichtbauprofil ein. Die Digitaldrucke für die Bühnendekoration sind aus edlem Airtex-Material gefertigt, welches ohne störende Lichtreflexe beleuchtet werden kann.

www.i-point.tv