Bose Professional stellt T8S und T4S ToneMatch Stereo-Mischpulte vor

Mit dem neuen leistungsstarken T8S ToneMatch Achtkanal-Mischpult und dem T4S ToneMatch Vierkanal-Mischpult ergänzt Bose Professional die ToneMatch Audio Engine-Serie. Die Geräate aus der nächsten Generation dieser Reihe überzeugen mit einer Vielzahl von Anschlüssmöglichkeiten und ihrer intuitiven Bedienung.

Craig Jackson ist der Product Line Manager bei Bose Professional und erklärt:
„Normalerweise müssten Sie in größere und kompliziertere Konsolen investieren, damit Sie die Audioqualität und die leistungsstarke Effekt-Engine der neuen ToneMatch Mischpulte erhalten. Natürlich nehmen Audioqualität und Funktionalität einen hohen Stellenwert bei den Künstlern ein, aber auch die Benutzerfreundlichkeit während des Auftritts sowie Mobilität und Zuverlässigkeit sind ihnen wichtig.“

Informationen zum T8S ToneMatch Mischpult:
Das an den Bedürfnissen der Musiker orientierte und kompakte T8S ToneMatch Achtkanal-Mischpult ist intuitiv zu bedienen und bietet beleuchtete, bühnenfreundlich haptische Bedienelemente, ein leicht ablesbares Display und speicherbare Szenen. Dank der ToneMatch Presets basierend auf einer leistungsstarken, hochmodernen DSP-Engine (unter anderem mit Effekten in Studioqualität und Bose zEQ, womit für jedes ToneMatch Preset die tiefen, mittleren und hohen Frequenzbereiche akzentuiert werden können) haben Künstler jederzeit die komplette Kontrolle über ihre Musik. In Kombination mit den Bose L1 und F1 Systemen sorgt das T8S für vollständige Klangoptimierung, vom Eingang bis zum Lautsprecher.

Für jeden Kanal des T8S sind individuelle ToneMatch, EQ-, Dynamik- und Effekteinstellungen verfügbar. Das T8S bietet Effektfunktionen für Kompressor, Limiter, De-Esser, Noise Gate, Chorus, Flanger, Phaser, Tremolo, Delay und Hall. Ein Tap-Tempo-Delay und ein Stimmgerät sind ebenfalls bereits integriert. Für den AUX-Send 1 gibt es eine eigene Halleinstellung, während ein EQ für den Masterausgang dabei hilft, die Akustik an den Veranstaltungsort anzupassen.
Das T8S bietet eine einzigartige Dichte an Anschlüssen in einem kompakten Stereo-Mischpult. Über acht hochwertige Audio-Vorverstärker mit XLR-Kombianschlüssen lassen sich Mikrofone oder Instrumente verbinden, und auch eine schaltbare Phantomspeisung fehlt nicht. An zwei AUX-Eingängen können weitere Zuspielgeräte angeschlossen werden. Das Gerät bietet vier AUX-Sends, symmetrische 6,35-mm-Klinke- und XLR-Stereo-Ausgänge und einen unabhängigen Kopfhörerausgang. Die USB-A- und USB-B-Verbindung fungiert als Anschluss zur Wiedergabe von einem USB-Laufwerk oder als PC-/Mac-Schnittstelle. Das T8S wird mit einem ToneMatch Netzteil ausgeliefert.

Informationen zum T4S ToneMatch Mischpult:
Das Vierkanal-Mischpult T4S bietet die meisten Features des T8S, mit den folgenden Unterschieden: Das T4S verfügt über nur zwei AUX-Sends und das Ausgangssignal wird entweder über zwei symmetrische 6,35-mm-Klinken-Ausgänge oder über zwei ToneMatch-Anschlüsse ausgespielt, wobei die Übertragung an L1 Model 1S/II Systeme digital erfolgt und das Mischpult gleichzeitig über das mitgelieferte ToneMatch Kabel mit Spannung versorgt wird. Ein weiterer Unterschied zwischen den Mischpulten ist die Ausgangspegelanzeige, die exklusiv für das T8S zur Verfügung steht.

45-tägige Better Music-Garantie:
Bose gewährt eine 45-tägige Better Music-Garantie für die Bose T4S/T8S Mischpulte, damit Kunden diese Produkte in ihrer eigenen Umgebung und mit ihrem eigenen Equipment erleben können. Über die direkten Vertriebskanäle von Bose können Kunden ein System erwerben und testen. Sollten sie mit dem Produkt nicht zufrieden sein, können sie es zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Auf Wunsch können Kunden die Mischpulte auch bei teilnehmenden MI-Händlern testen. Das T8S und das T4S werden Ende März 2018 zu einem Preis von 899 € bzw. 599 € (UVP) in den Handel kommen.


www.bose.de