BLITZKIDS mvt.: Style und Sound mit Sennheiser 1800 MHz

Mit dem Auftritt bei der TV-Show „Unser Song für Malmö“ erreichte BLITZKIDS mvt. zur Primetime ein Millionenpublikum. Ganz Deutschland schaute zu, als der deutsche Beitrag für den diesjährigen Eurovision Song Contest gesucht wurde. Und selbst wenn es am Ende nicht ganz für den ersten Platz reichte, waren sich die meisten Zuschauer sowie viele Fachleute einig ...

Mit dem Auftritt bei der TV-Show „Unser Song für Malmö“ erreichte BLITZKIDS mvt. zur Primetime ein Millionenpublikum. Ganz Deutschland schaute zu, als der deutsche Beitrag für den diesjährigen Eurovision Song Contest gesucht wurde. Und selbst wenn es am Ende nicht ganz für den ersten Platz reichte, waren sich die meisten Zuschauer sowie viele Fachleute einig, dass der BLITZKIDS-Titel „Heart on the Line“ zu einem der besten Beiträgen des Abends gehörte. So fand der Song im Anschluss dann auch seinen Weg in die Charts und bereitete den Weg für das Blitzkids-Debütalbum „Silhouettes“, das einen Tag nach dem ESC-Vorentscheid veröffentlicht wurde. Ab dem elften April ist BLITZKIDS mvt auf Clubtour mit Sennheiser 1G8.

Seit 2010 ist das Künstlerkollektiv BLITZKIDS mvt. (sprich: movement) um Sängerin Nomi und Music-Mastermind Petone eine feste Größe in der deutschen Clublandschaft. Hits wie „Blinded“ und „Water“ bringen regelmäßig die Dancefloors der Republik zum Kochen, und der Single-Outtake „Cold“ sorgte 2012 im Soundtrack des Film-Blockbusters „Chronicle – wozu bist du fähig?“ für Furore. Die souveräne Musikmischung aus Club-Feeling, Pop-Appeal und Elektro-Sounds geht unmittelbar ins Ohr – und Sängerin Nomi, deren Künstlername Bezug auf den 1983 verstorbenen Kult-Countertenor Klaus Nomi nimmt, sorgt mit avantgardistischen Performances dafür, dass Auftritte von BLITZKIDS mvt. stets auch ein Augenschmaus sind. „Die Optik spielt für uns immer eine wichtige Rolle – nicht nur beim ESC-Vorentscheid“, erklärt BLITZKIDS-Produzent Petone. „Auch wer unsere Shows in den Clubs besucht, bekommt optisch stets etwas Besonderes geboten. Wir verfolgen ein audiovisuelles Konzept, das sicher auch durch Nomis Background als Stylistin beeinflusst wird und natürlich gut in den Kontext elektronischer Musik passt - bei einem klassischen Singer/Songwriter-Duo sähe das vermutlich anders aus.“

„Mittlerweile sind wir seit drei Jahren unterwegs und machen regelmäßig Konzerte, die vornehmlich in Clubs stattfinden“, berichtet Petone. „Vor 1:30 Uhr stehen wir selten auf der Bühne, und über das Angebot, beim ESC-Vorentscheid zur besten Sendezeit auftreten zu können, haben wir uns daher sehr gefreut! Es gibt kaum Musikformate im deutschen Fernsehen, mit denen man auf einen Schlag so viele Menschen erreichen kann - für uns war das natürlich auch eine großartige Gelegenheit, um unser Album „Silhouettes“ zu promoten.“

Während der Auftritte ist Petone eher selten als Musiker auf der Bühne, dafür aber umso häufiger am Mischpult anzutreffen. Zu seinem Aufgabengebiet gehört dabei auch die Mikrofonierung: Sängerin Nomi setzt auf ein Sennheiser Vocal-Set ew 100-935 G3-1G8, das aus einem Empfänger EM 100 G3-1G8 sowie dem Handsender SKM 100-935 G3-1G8 (dynamisch, Niere) zusammengesetzt ist und umfangreiches Zubehör beinhaltet. 20 Festfrequenzbänke mit bis zu 12 kompatiblen Preset-Frequenzen sowie eine Bank mit beschreibbaren Frequenzen sorgen für Übertragungssicherheit – eine Scan-Funktion erleichtert das Finden freier Empfangskanäle. Das Set funkt im Frequenzbereich 1785-1800 MHz. Dieses Spektrum ist exklusiv für die Audioübertragung reserviert sowie anmeldefrei und somit kostenlos nutzbar. Für ihr Monitoring verwendet Nomi In-Ear-Hörer, die an ein Sennheiser ew 300-2 IEM G3-E angeschlossen sind. Das Stereo-Set wird mit einem Sender (SR 300 G3), zwei Bodypacks (EK 300 IEM G3) und Ohrhörern (IE 4) geliefert. Mithilfe des in den Sender integrierten 5-Band-Equalizers ist eine individuelle Klanganpassung des Monitorsignals möglich. „Die Sennheiser Systeme sind total einfach zu bedienen - man benötigt für den Aufbau nicht viel Zeit, und selbst die Frequenzwahl geht rasch von der Hand“, kommentiert Petone. „Normalerweise muss man bei Drahtlossystemen ja erst einmal Bedienungsanleitungen wälzen, was bei unseren Sennheiser Lösungen überhaupt nicht nötig war - davon bin ich total begeistert! Man muss nur zwei oder drei Knöpfe drücken, und sofort ist das Signal da - gerade in der Hektik vor einem Auftritt ist das ein absoluter Vorteil.“ Sängerin Nomi ergänzt: „Mit Sennheiser Equipment auf der Bühne fühle ich mich sicher! Der Klang sowie die Einfachheit der Bedienung sind einfach nur super!“ In Folge 3 aus 2012 des Web-TV-Magazins „musicmix powered by Sennheiser“ äußern sich Nomi und Petone im Interview mit Jeannine Michaelsen über Mode, Musik und ihre Vorbilder. Der Mitschnitt eines Auftritts mit Musikern, Tänzern und einem DJ rundet den Videobeitrag ab.

Die Tourdaten von BLITZKIDS mvt:
11.04.13 Berlin, Gretchen
12.04.13 Hamburg, Uebel & gefährlich
13.04.13 Köln, Bahnhof ehrenfeld
15.04.13 Heidelberg, Karlstorbahnhof
17.04.13 Wien, Chaya fuera
18.04.13 München, Atomic cafe
19.04.13 Zürich, Härterei
20.04.13 Stuttgart, Rocker 33

www.sennheiser.de
www.blitzkids.net
www.tape.tv/channel/musicmix

Quelle: Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG