Black Box Music investiert in Monitoring von Sennheiser

Black Box Music stattet Künstler wie Herbert Grönemeyer nicht nur aus, die Firma bietet ihnen Probehallen für die Tour – jetzt auch mit Wireless-Monitoring des Herstellers Sennheiser.

Für die Tourneen von Künstlern wie Herbert Grönemeyer oder Die Toten Hosen sowie Festivals setzt der Verleiher Black Box Music auf Wireless-Monitoring aus der Sennheiser-2000er-Serie. 100 Kanäle mit 144 Taschenempfängern EK 2000 IEM sind verfügbar. Auch SKM-2000-Handsender und SK-2000-Taschensender bietet Black Box Music.

Die neuen Frequenzvarianten der 2000er-Serie AW und CW sollen für eine sichere Übertragung sorgen. Thilo Goos, Geschäftsführer der Black Box Music Veranstaltungstechnik GmbH, sagte: „Mit dem neu angeschafften Wireless-Monitoring-Equipment der Sennheiser-2000er-Serie können wir auch künftig störungsfreie Produktionen garantieren.“

Black Box Music beschäftigt sich seit 1992 mit Veranstaltungstechnik. Die Firma vermietet Technik, plant und verwirklicht Veranstaltungen. Seit 2007 verfügt Black Box Music über zwei Probehallen, in denen vor einer Tournee geprobt werden kann.

www.sennheiser.com