beyerdynamic-Produkt mit Designpreis ausgezeichnet

Das beyerdynamic M(y)88 gewinnt den reddot design award in der Kategorie product design 2009.

 

Mit der kürzlich erst vorgestellten Mikrofonmanufaktur M(y)88 erzielt der Heilbronner Audiospezialist beyerdynamic einen internationalen Designerfolg. Anfang März gab die Jury des international anerkannten Designpreises „red dot design award“ beyerdynamic mit seinem Produkt M(y)88 als Gewinner der Kategorie „product design 2009“ bekannt.


 
Das ausgezeichnete Produkt, entworfen von der beyerdynamic Produkt-Designerin Juliane Eckstein,  ist ein Novum in der Branche: Die weltweit einzigartige M(y)88 Mikrofonmanufaktur bietet Musikern neben dem beyerdynamic-Sound erstmals auch individuelle Designmöglichkeiten. Darüber hinaus kann das M(y)88 mit zahlreichen Gestaltungselementen veredelt und personalisiert werden.


 
Unter www.my-88.com eröffnen ab sofort vier Gestaltungswelten eine große
Bandbreite an Möglichkeiten für ein individuelles Mikrofondesign. Online
können Kunden ihr persönliches Mikrofon gestalten und direkt bestellen.


 
„Mit unseren überschaubaren Organisationseinheiten am Standort Heilbronn,
Deutschland haben wir hinsichtlich dieses Verkaufsarguments „Individualisierung“ einen echten Vorteil. Große Teile der Mikrofonfertigung erfolgen in Handarbeit. So können Spezialanfertigungen wie das M(y)88 jederzeit in den Produktionsablauf integriert werden“, erläutert Wolfgang Ernst, Leiter des Geschäftsbereichs ProAudio bei beyerdynamic.


 
Das Basismodell des M(y)88 ist das M 88 TG, ein dynamisches  Richtmikrofon mit Hypernierencharakteristik, das sich durch hohe Rückkopplungssicherheit und einen weiten Übertragungsbereich auszeichnet. Seit über 45 Jahren gilt das M 88 weltweit als Standardmikrofon der Rock- und Bluesmusik, wenn es auf qualitativ
hochwertige Übertragung ankommt. Generell hat es sich den Ruf des
Problemlösers für anspruchsvolle Anwendungen und schwierige akustische
Verhältnisse erarbeitet.

 

www.beyerdynamic.de