Beyerdynamic bietet pegelbegrenzte Studiokopfhörer an

Ab sofort kann eine Vielzahl von Beyerdynamic-Kopfhörern und -Hör-Sprech-Kombinationen auch mit integrierter Pegelbegrenzung für den Hörer bestellt werden.

Ab sofort kann eine Vielzahl von Beyerdynamic-Kopfhörern und -Hör-Sprech-Kombinationen auch mit integrierter Pegelbegrenzung für den Hörer bestellt werden.

Diese neue Option dient dem Schutz des Gehörs vor Pegelspitzen und zu hoher Dauerbelastung. Der Limiterwert kann dabei bei Bestellung durch den Kunden festgelegt werden. Zu den mit Limiter erhältlichen Modellen gehören neben den Studiokopfhörern DT 250 und DT 770 PRO auch die Hör-Sprech-Kombinationen der DT 290 und DT 790. Entwickelt um dem immer mehr beachteten Sicherheits- und Gesundheitsaspekt gerecht zu werden, hat der Heilbronner Audiospezialist Beyerdynamic eine passive Schaltung entwickelt um ein ähnliches Klangbild wie bei einer aufwändigen, aktiven Limiterschaltung zu erreichen.

Die passive Schaltung umfasst ein zweistufiges Konzept, bei dem ab Erreichen der Limiterschwelle zuerst eine sanft einsetzende Herabregelung des Audiosignals um 6 dB erfolgt und nachgeschaltet eine zweite Limiterstufe, die bei weiter gesteigerter Eingangslautstärke das Audiosignal mit einem Brickwall-Limiter hart begrenzt. Der Vorteil dieses Konzepts gegenüber anderen ist laut Hersteller der weiche, kom­pressorähnliche Übernahmebereich zwischen dem unlimitierten Audiosignal und der harten zweiten Limiterstufe.

Nähere Infos: www.beyerdynamic.de