beyerdyamic präsentiert bei der ISE in Amsterdam neue Drahtlossysteme

Bereits im Jahr 1962 stellte beyerdynamic mit dem so genannten „Transistophone“ das erste drahtlose Mikrofon vor. Genau 50 Jahre später präsentiert beyerdynamic 2012 mit dem drahtlosen Konferenzsystem Quinta und dem digitalen Drahtlossystem TG 1000 zwei weitere Meilensteine in seiner Drahtlos-Geschichte ...

Drahtlose Kommunikationssysteme finden eine immer größere Verbreitung und mobile Endgeräte wie Smartphones sind ständige Begleiter vieler Menschen. Noch vor einigen Jahren war dies nicht selbstverständlich. Umso beeindruckender ist es, dass das 1924 gegründete Heilbronner Audio-Unternehmen eine 50 jährige Erfahrung mit drahtlosen Mikrofonen vorweisen kann. Bereits im Jahr 1962 stellte beyerdynamic mit dem so genannten „Transistophone“ das erste drahtlose Mikrofon vor. Genau 50 Jahre später präsentiert beyerdynamic 2012 mit dem drahtlosen Konferenzsystem Quinta und dem digitalen Drahtlossystem TG 1000 zwei weitere Meilensteine in seiner Drahtlos-Geschichte.

Das digitale Drahtlossystem TG 1000 zeichnet sich vor allem durch die große, zukunftssichere Schaltbandbreite aus. Die Kaskadierung von bis zu 12 Dual-Empfängern ermöglicht den Betrieb von 24 Kanälen ohne Antennensplitter. Die ersten Systeme wurden bereits ausgeliefert. So wird das System schon beim Musical „Ich war noch niemals in New York“ in Zürich eingesetzt und Cro war mit TG 1000 auf Deutschland-Tour. Im Januar wird das System bei der Integrated Systems Europe in Amsterdam erstmals offiziell dem Europäischen Markt präsentiert.

Der Name Quinta ist Programm – so steht Quinta für die 5. Generation drahtloser Konferenztechnik bei beyerdynamic. Das zukunftssichere System verwendet modernste Technik wie die intelligente, störungssichere Frequenzumschaltung, eine AVB Schnittstelle oder die Steuerung per Smart Phone oder Tablet PC. Es wurde unter anderem bei der Formel 1 Pressekonferenz in Hockenheim eingesetzt und im modernen Konferenzraum des Senders Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) installiert.

Auch das Synexis System ist aus der langjährigen Erfahrung im Tour Guide und Dolmetscherbereich entstanden und vielseitig einsetzbar. So kommt es zum Beispiel für Werksführungen bei Audi, zur Hörunterstützung bei Neuapostolischen Kirchen oder für Sehbehindertenkommentare bei Fortuna Düsseldorf zum Einsatz. In Amsterdam werden Ergänzungen zum System wie der neue Transportkoffer Synexis T12 und die Einweghörer DT 4 präsentiert.
 
Integrated Systems Europe, RAI Amsterdam

29.-31. Januar 2013

Registrieren Sie sich mit dem beyerdynamic invitation code 706311 unter www.iseurope.org für den kostenlosen Zutritt zur Messe und besuchen Sie uns am Stand 1-M100.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

www.beyerdynamic.de