Barix stellt neuen Exstreamer auf der IBC vor

Die Barix AG stellt auf der momentan stattfindenden IBC (9.-13. September 2011) sein neuestes Exstreamer IP-Audiogerät für Mehrpunkt-Netzwerke vor ...

Die Barix AG stellt auf der momentan stattfindenden IBC (9.-13. September 2011) sein neuestes Exstreamer IP-Audiogerät für Mehrpunkt-Netzwerke vor. Der Exstreamer 205 IP vereinfacht die Installation und Anwendung in Ladenketten und Gastronomie deutlich. In jedem Raum werden lediglich ein einzelner Exstreamer 205, eine Netzwerkverbindung, Stromzufuhr, zwei gewöhnliche Lautsprecher von hoher Qualität und etwas Verkabelung benötigt. Das Gerät verfügt über eine ganze Reihe von Features, welche die Infrastruktur vereinfachen und die Betriebskosten für In-Store-Mediensysteme senken. Sein eingebauter stromsparender Class-D-Verstärker mit einer Leistung von zweimal 25 Watt verringert die extern notwendigen Zusatzgeräte und senkt damit bei gleichbleibender Audioqualität die Kosten. Unternehmen können somit unkompliziert und günstig firmeneigene Radioprogramme senden oder auch maßgeschneiderte „Store and Play“-Programme sowie einfache Hintergrundmusik ohne zusätzliche Verstärker an so viele Standorte übertragen, wie das Netzwerk unterstützt. Der Exstreamer 205 ist auch das erste Barix IP Audiogerät, das über einen lokalen Line-Stereoeingang verfügt. Damit kann zusätzlich zu dem via Netzwerk gestreamten Inhalt auch jede lokale Audioquelle direkt in das System einspielen. Unternehmen mit digitalen Leitsystemen profitieren ebenfalls vom Einsatz des Exstreamer 205 in großen Wide-Area-Netzwerken. Hier kann ein allgemeiner Hintergrund-Stream für das gesamte Netzwerk eingerichtet und gleichzeitig die Möglichkeit erhalten werden, den Stream an jedem Standort zu unterbrechen, um lokale Inhalte einzuspielen. Außerdem bietet das Gerät zusätzliche sicherheitsrelevante Features, indem es die Einspielung auch verschlüsselter Inhalte lokal über einen MicroSD-Eingang ermöglicht.

www.barix.com