Aventem investiert in innovative Bildtechnik

Nachdem der Mediendienstleister Aventem aus Düsseldorf bereits Anfang des Jahres einen Vista Spyder Multi Imageprozessor in den Mietpark integriert hat, wurde nun in hochmoderne Rechnertechnik für Watchoutprojektionen investiert.

Der erste Einsatz der neuen Rechner fand im Rahmen des ThyssenKrupp Managementforums 2008 im ICS Internationales Congress Centrum in Stuttgart statt. Mit dem Equipment kann eine Bildbreite von 46 Metern mit einer 7-fach-Watchoutprojektion bespielt werden.


Zusätzlich ist es möglich, die Signale der Rechner zur weiteren Bearbeitung durch den Vista Spyder zu leiten. Damit können zusätzliche Bildinhalte wie Powerpoint-Präsentationen oder Livebilder mit mehreren Layern völlig frei in der Platzierung und Skalierung online auf der gesamten Bildfläche verteilt werden. Dafür stellt der Vista Spyder einen riesigen Pixelspace zur Verfügung, der es auch erlaubt, die Inhalte der Powerpoint-Präsentationen zu keyen, so das damit eine Verschmelzung von Hintergrund und Inhalten zu einer Einheit stattfindet.


www.aventem.de