AV Stumpfl stellt neues Medienplayer-Konzept vor

Mit seinem neuen Mini-Medienplayer verspricht das Unternehmen AV Stumpfl eine unübertroffen gute Wiedergabe.

Der Hersteller AV Stumpfl hat bekannt gegeben, demnächst seinen Wings Player auf den Markt zu bringen. Das Gehäuse des Medienplayers misst 335 mal 90 mal 220 Millimeter. Nach Herstellerangaben ist der Wings Player in das Avio-Betriebssystem integriert und stellt so vollständige Steuerungs- und Monitoringfunktionen bereit.

Der Kunde kann das Lizenzsystem anpassen, den Funktionsumfang wählen. Tobias Stumpfl, Geschäftsführer von AV Stumpfl, sagte: „Wir haben auf die Wünsche und das Feedback unserer Kunden, Projektplaner und Systemintegratoren gehört und den leistungsstärksten und universellsten Medienplayer, den es heute am Markt gibt, gebaut.“

Lieferumfang

Der Wings Player soll sich durch eine unübertroffen hochqualitative und nahtlose Wiedergabeleistung auszeichnen. Sie unterstützt laut AV Stumpfl hochauflösende Video-Codecs mit Auflösungen bis 4K, darunter H.265, ProRes 4:4:4, Animation Pro und die native Wiedergabe unkomprimierten Full-HD-Contents wie TIFF, TGA, DPX oder PNG.

Automatisches Softedge-Blending und Geometriekorrektur sind im Standard-Lieferumfang enthalten – mit einem optionalen 3D-Mapping für gekrümmte Leinwände oder Projektionsflächen. Den Wings Player können Nutzer beim Anzeigegerät (VESA mount) oder in einem 19-Zoll-Schrank anbringen.

www.avstumpfl.com