AV Stumpfl stellt neue Wings IObox Pro vor

Seit kurzem ist die Wings IObox Pro bei AV Stumpfl und im Handel erhältlich. Das System ist nicht nur für Konferenzräume gedacht. Die Einsatzmöglichkeiten reichen bis zur Steuerung von Erlebniswelten.

Das neue Steuersystem des österreichischen Herstellers AV Stumpfl ist ab sofort im autorisierten Fachhandel erhältlich. Das Produkt heißt Wings IObox Pro und ist für den Dauerbetrieb konzipiert. Nach Angaben von AV Stumpfl können Nutzer mit dem neuen Produkt KNX-Datenpunkte und AV-Geräte bidirektional steuern und visualisieren.

„Viele Kunden wünschen sich ein System, das ohne PC auskommt“, sagte Tobias Stumpfl, Geschäftsführer von AV Stumpfl. „Unsere neue IObox ist die kompakteste, aber gleichzeitig skalierbare Lösung für ausgeklügelte, zuverlässige Steuerungen.“
 
Touchprojekte hosten

Eines der neuen Features der Pro-Version ist die Möglichkeit, auf HTML5 basierende Touchprojekte auf dem integrierten Webserver der IObox zu hosten. Anwender sollen die Benutzeroberflächen mit der firmeneigenen Software Wings Touch erstellen und auf die SD-Karte der Wings IObox Pro übertragen. Die „Web App“-Technik kommt zum Einsatz: Oberflächen sollen damit schnell und zuverlässig reagieren.
 
Laut AV Stumpfl unterstützt Wings IObox Pro nativ den Import von KNX-Datenpunkten aus der ETS-Entwicklungsumgebung der Elektriker. Datenpunkte aus dem Gebäudebus können Nutzer mit der Avio Manager Software verknüpfen.
 
Stumpfl fügte hinzu: „Jede Box ist eine Medien- und Gebäudesteuerung, die in Konferenzräume, Heimkinos oder auch größere Erlebniswelten passt.“ Brauche man mehr Rechenleistung, könne der Anwender eine weitere Box im System installieren.

www.avstumpfl.com