AV Stumpfl stellt mit Update viele neue Features bereit

Für Wings AV ist jetzt das Update auf die Version 1.4. verfügbar ...

Für Wings AV ist jetzt das Update auf die Version 1.4. verfügbar. Wings AV ist ein netzwerkbasiertes Multidisplay-System, in dem Komponenten wie Wings Vioso, Wings Touch und verschiedene IOboxen sowie Avio-Service im Verbund miteinander kommunizieren können. Das System sprengt mit den Möglichkeiten den Rahmen einer konventionellen Medienserver-Lösung.
 


In der neuen Version 1.4 sind nun viele zusätzliche Features verfügbar. Von jetzt an haben Nutzer die Performance ihrer Show immer im Blick. Zu jedem Zeitpunkt kann begutachtet werden, wie weit die Hardware tatsächlich ausgelastet ist. Der frei konfigurierbare Graph gibt erstmals exaktes visuelles Feedback zu systemkritischen Werten wie CPU-Auslastung, Bildwiederholfrequenz oder Speicherauslastung und stellt diese farblich differenziert oder numerisch dar. So können Anwender ihre Show parallel zum Entstehungsprozess optimieren und damit auf einfachem Weg das maximale Potenzial des Systems ausschöpfen.
 


Geräte wie radarTOUCH oder LeapMotion können ebenso einfach wie andere Eingabegeräte in das Avio-Netzwerk eingebunden werden. Anschließen, Verbindung ziehen und schon stehen die neuen Eingabemöglichkeiten zur Verfügung – egal, ob es sich um einen riesigen LED-Touchscreen oder eine bewegungsgesteuerte Interaktion in einem Themenpark handelt.


Zeitlich individuell geplante Tasks, mit denen man eine Installation vollautomatisiert steuern kann, sind möglich und können über den Avio-Scheduler gesteuert werden. Dieses neue Feature im Avio-Service nutzen Anwender in Verbindung mit Wings Vioso oder völlig unabhängig davon; sie starten die mit Wake-On-LAN kompatible Hardware direkt von einer Wings-AV-IObox, ohne dass dafür ein PC notwendig ist. Mit dem neuen Update sind alle IOboxen in der Lage Wake-On-LAN-Befehle zu senden und die gesamte Installation „aufzuwecken“.
 


www.avstumpfl.com