AV Stumpfl präsentiert revolutionäre Technologie auf der LDI 2017

Das österreichische Unternehmen AV Stumpfl entwickelt, fertigt und vermarktet Produkte für die Unterhaltungs-Industrie und ist bei vielen Produkten technologischer Vorreiter der Branche. Auf der diesjährigen LDI Messe in Las Vegas präsentiert AV Stumpfl neue Technologie für die Branche, darunter eine Reihe innovativer Projektionsleinwände und performante Medienserver.

Die Produktphilosophie der AV Stumpfl GmbH orientiert sich an dem Ziel, schnellere Aufbauzeiten, weniger Wartungsaufwand, mehr Mobilität und geringere Gesamtbetriebskosten zu ermöglichen.
Diese Grundprinzipien führten zur Entwicklung des T-32 Shift – dieser Leinwand-Fuß ermöglicht es einer einzigen Person ganz einfach die Höhe einer mobilen Projektionsleinwand zu verstellen, ohne dass die Leinwand dafür auseinandergebaut werden muss. Dank einer deutlich sichtbaren Höhenskala gelingt auch die Kontrolle der geraden Ausrichtung einer Leinwand schnell und auch problemlos.

Der T-32 Shift ist kompatibel mit AV Stumpfl 32 Millimeter Leinwandrahmen, was bedeutet, dass das neue Zubehörteil ganz simpel mit bereits bestehenden AV Stumpfl Leinwandsystemen kombiniert werden kann. Das praktische neue Zubehörteil wird Anfang 2018 offiziell erhältlich sein, Besucher des AV Stumpfl Standes auf der LDI haben jedoch die Möglichkeit, den aktuellen Prototypen bereits im Rahmen der Messe auszuprobieren.

Fabian Stumpfl, CEO der AV Stumpfl GmbH erklärt:
"In unserer Industrie sind es oft die kleinen Details, die eine große Wirkung entfalten. Auf die gleiche Weise in der unsere MONOBLOX Schnappgelenktechnologie Standards gesetzt hat, wird auch der T-32 Shift einen bleibenden und positiven Eindruck bei jedem hinterlassen, der ihn verwendet. Wenn erfahrene AV-Profis fragen: ‚Warum habt ihr das nicht schon immer so gemacht?’, weiß man, dass man in die richtige Richtung denkt. Die Entwicklung dieses neuen Produktes basiert zu gleichen Teilen auf unseren eigenen technischen Ideen und dem extrem wichtigen Kundenfeedback."

Auf der LDI wird AV Stumpfl neben einer großen Auswahl an preisgekrönten Projektionsleinwänden auch die neuesten Hard- und Softwareprodukte aus dem Medienserverbereich vorstellen – inklusive der Wings Vioso RX 2.0 Software.
Eines der wohl interessantesten Key Features der neuen Softwareversion ist sicherlich die Hot-Backup Option:
RX 2.0 User können jetzt Hot-Backup Clients für verschiedene Playout-Clients spezifizieren. Der Hot-Backup Client erhält alle nötigen Informationen, um den Playout-Client während der Ausspielung ersetzen zu können. Alle nötigen Mediendateien werden ebenfalls zum Hot-Backup Client kopiert.

Im extrem unwahrscheinlichen Fall, dass es zu einem Fehler beim Playout Client kommen sollte, kann der Hot-Backup Client die Aufgaben des Playout-Clients übernehmen, ohne dass IP Adressen editiert werden müssen.
Natürlich wird auch das Flagschiff der AV Stumpfl Serverfamilie, der Wings Engine RAW 8K, in Las Vegas auf der LDI zu sehen sein. Der Wings Engine RAW Medienserver ist der zur Zeit einzige Medienserver seiner Art, der vier unkomprimierte 4K (4:4:4) Signalströme bei 60fps gleichzeitig ausspielen kann. Standbesucher werden zudem die Möglichkeit dazu haben, die automatische Wings Vioso Kamerakalibrierung und interaktive Wings Touch Steuerungen ausprobieren zu können.

AV Stumpfl wird auf der LDI Messe zwischen dem 17. und 19. November im Las Vegas Convention Center, Nevada, USA ausstellen.

www.avstumpfl.com


www.ldishow.com