Aus ARRI FILM & TV wird ARRI MEDIA

Am 7. Mai 2015 wurde die ARRI Film & TV Services GmbH offiziell im Handelsregister in ARRI Media GmbH umbenannt. Der neue Firmenname ist die Konsequenz aus einer umfangreichen Umstrukturierung innerhalb der Tochtergesellschaft der ARRI AG. Kurz und effizient – so wie in Zukunft die Verbindungen der Standorte der ARRI Media untereinander sein werden.

Unter den Geschäftsführern Franz Kraus, Dr. Jörg Pohlman und Josef Reidinger bündeln die für die Bereiche verantwortlichen Mitarbeiter



Imaging: Dierk Beck von Rohland
VFX: Dominik Trimborn
Sound: Daniel Vogl
Creative Media Solutions: Philipp Bartel
Asset Management / Lab / Restoration / DCP: Markus Kirsch
Deliverables: Günther Bornkessel
Worldsales & Productions: Antonio Exacoustos
Commercial / New Business: Wolf Bosse
Sales: Josef Reidinger



die entsprechenden (Dienst-)Leistungen.

Mit der Umfirmierung in ARRI Media GmbH soll ein deutliches Zeichen in Richtung Zukunft gesetzt werden: digitale Workflows werden standortübergreifend standardisiert, für die drehbegleitende Betreuung wird es eine größere Nähe zu ARRI Rental geben, mittelfristig wird ein Technikpool geplant, auf den flexibel zugegriffen werden kann. Synergien zwischen den einzelnen Abteilungen der ARRI Media sollen zum Wohle des Kunden und folglich des Unternehmens besser genutzt und für beide Seiten sinnvolle Paketdeals angeboten werden.

Das neue Konzept hat sich bewährt

Die technische und personelle standortübergreifende Betreuung hat sich in den vergangenen Monaten bereits im Bereich Tonbearbeitung bewährt. Nicht nur die Tonstudios in München in der Türkenstraße und Berlin am Hohenzollerndamm werden verantwortlich von einer Person – Daniel Vogl – geleitet, sondern auch seit neuestem die dazugewonnenen Tonstudios der ehemaligen CinePostproduction auf dem Bavaria-Gelände in Geiselgasteig.
Das gleiche wird nun auch im Bereich Imaging mit Dierk Beck von Rohland umgesetzt, ein dem Haus lange bekannter und von allen aufgrund seiner fachlichen Qualifikation sehr geschätzter neuer Mitarbeiter.

Alte Standorte bleiben erhalten

Die Standorte bleiben wie gehabt bestehen mit dem Stammhaus in München-Schwabing sowie dem neuen Münchner Standort ARRI@Bavaria mit Kinomischungen und Kinograding und der zweitgrößten ARRI Media Niederlassung in Berlin am Hohenzollerndamm und in der Auguststraße (Mitte). Neben München und Berlin werden weiterhin die Postproduktionsstandorte in Köln, Halle und Frankfurt betrieben sowie das Büro in Ludwigsburg.

Erklärtes Ziel der ARRI Media GmbH ist es, kompetenter Partner für Filmschaffende zu sein. Kreativ und technisch, bei der Bild- und Tonbearbeitung wie bei Produktion und Weltvertrieb.


www.arri.com