Ashly stellt neue Kompakt-Fadereinheiten vor

Ashly Audio Inc., US-amerikanischer Hersteller aus Webster im Staat New York, stellt mit zwei neuen Fadereinheiten komfortable und netzwerkfähige Fernbedienungen für DSP-Matrixen und Verstärker mit DSP vor. Die beiden Fadereinheiten FR8 und FR16, mit acht oder 16 Schiebereglern, plus Summenregler, können alle Ashly Geräte mit DSP steuern ...

Ashly Audio Inc., US-amerikanischer Hersteller aus Webster im Staat New York, stellt mit zwei neuen Fadereinheiten komfortable und netzwerkfähige Fernbedienungen für DSP-Matrixen und Verstärker mit DSP vor. Die beiden Fadereinheiten FR8 und FR16, mit acht oder 16 Schiebereglern, plus Summenregler, können alle Ashly Geräte mit DSP steuern. Sie sind so programmierbar, dass die Fader an jedem Punkt des DSP-Signalflusses wirken können. Jedem Fader kann ein definierter Pegelbereich zugeordnet werden. Dies reduziert Fehlbedienung – speziell bei ungeübtem Bedienpersonal. Die Kanalfader können den Masterfader ansteuern – müssen aber nicht.  So ist es möglich, dass einzelne Fader, z.B. Mikrofone für einen Chor unabhängig vom Masterfader bedient werden. Die Fader sind auch zum Steuern ganzer Gruppen verwendbar. Der Kanal-Mute Taster kann auch als A/B Quellenanwahl konfiguriert werden.

 

Die beiden Fadereinheiten werden über Ethernet, IEEE 802.3af, PoE class 2, von einem Switch oder Router mit Spannung versorgt. Wenn der Switch nicht über sog. POE Einspeisespannung verfügt, erfolgt die Speisung über ein POE Netzteil. Die Fadereinheiten werden über die übliche Ethernet-Distanz an die Ashly DSP-Geräte angeschlossen. Zusammen mit Wand-Einbau-Fernbedienungen können nicht nur Pegel eingestellt werden, sondern auch Szenen gespeichert und abgerufen werden.
Die FR8 und FR16 Fernbedienungen sind kompatibel mit diesen Ashly Geräten:  NE24.24M DSP-Matrix, NE Zweikanal- und Mehrkanal-verstärker mit Protea Software, Prozessoren der NE4400/NE4800/NE8800 Serie, PEMA DSP Mischverstärker.Die Montage der FR8 und FR16 kann in der Wand erfolgen; sie können aber auch freistehend bedient werden - oder im Rack mit Montagezubehör. Ein Schließkontakt auf der Rückseite ermöglicht Sperre der Bedienelemente. Die Fernbedienungen FR8 und FR16 sind ab sofort vom deutschen Generalvertrieb von Ashly, der Fa. Pro Audio-Technik Ltd., Gelnhausen lieferbar.


Weitere Features:

  • Automatische IP Addressierung
  • Signalpegel-Option auf beleuchteten Mute Tastern
  • Dreifarbige LED (grün, gelb, rot) zur Vermeidung von Übersteuerung
  • Anzeige von Kommunikationsproblemen
  • Benutzerspezifische Labels pro Kanal


www.proaudio-technik.de