ArKaos erweitert Angebot um zwei neue MediaServer

ArKaos VJ DMX MediaServer ist vielen Anwendern schon als leistungsfähige Software zur DMX-Steuerung von Video Content zum günstigen Preis bekannt.

 Jetzt legt die belgische Software-Schmiede nach und präsentiert mit ArKaos A05 und A10 HD zwei hochwertige neue MediaServer.

 

Das Release der beiden Server ist die Konsequenz aus der immer stärker werdenden Nachfrage nach kompletten Systemen. ArKaos VJ DMX ist zwar sehr umfangreich und leistungsfähig, doch fällt jede gute Software mit einer schlechten Hardwarebasis. Das haben die User erkannt - und ArKaos setzt es in zwei leistungsstarken Systemen um.

 

Der ArKaos A05 MediaServer stellt nicht nur eine Einstiegslösung dar, sondern empfiehlt sich auch für mittlere bis große Events. Speziell für Multi-Screen-, Soft-Edge- und HD-Anwendungen hat ArKaos den ArKaos A10 HD MediaServer entwickelt. Er verarbeitet Signale bis zu einer Auflösung von 3.840 x 1.080 Pixeln und bietet drei DVI-/VGA-Ausgänge zur Ausgabe des Videosignales. Zum Einspeisen eines Live-Signales stehen HDMI-, Component- und S-Video-Eingänge zur Verfügung.

 

Das RAID I System mit 2 x 500 GB Festplattenspeicher arbeitet besonders zuverlässig und bietet reichlich Platz für viel Content. Das Betriebssystem agiert völlig unabhängig auf einer separaten Festplatte. Shock Absorber und eine passive, geräuschreduzierte Kühlung sorgen für zusätzliche Sicherheit im rauen Touralltag. Die Kühlung ist mit austauschbaren, leicht zu reinigenden Filtern ausgestattet.

 

Beide Systeme kommen im 19"-Industriegehäuse mit 2 beziehungsweise 4 HE. Alle Bedienelemente/Laufwerke befinden sich hinter abschließbaren Blenden. Jedes System wird speziell konfiguriert und vor dem Versand getestet - ist also sofort funktionsbereit. Ein Ghost System stellt die Systemwiederherstellung im Falle eines Absturzes sicher. 

 

www.arkaos.net