Alcons Audio mit neuer englischer Vertretung

Der niederländische Lautsprecher Hersteller Alcons Audio hat jüngst eine Vertretung für Großbritannien gegründet, die von Stephen Badham geführt wird.

Trotz des relativ jungen Alters – Alcons wurde 2002 vom Geschäftsführer Tom Back gegründet – hat die Firma auf Grund ihrer evolutionären Herangehensweise an die Lautsprecherherstellung und das Produktdesign bereits einen großen Einfluss auf den Pro-Audio Markt. Dies liegt vor allem an der mehrfach patentierten Wandler-Technologie ihrer professionellen Bändchenlautsprecher.
Back kennt die Notwendigkeit, auf die wichtigen und einflussreichen Gebiete der Pro-Audio Industrie zu achten, setzt aber dabei auf eine gesunde Expansion, genau wissend, dass sich die Gelegenheiten bieten werden, wenn die Zeit gekommen ist. So geschah es mit Alcons Audio Deutschland, grade mal sechs Monate nach Firmengründung.

„Generell haben wir uns der Philosophie verpflichtet, unsere Präsenz auf allen entscheidenden Gebieten zu zeigen, welche einen internationalen Einfluss haben“, erklärt Back. „Deutschland repräsentiert einen inländischen Markt, der in Sachen Volumen, Verkauf und Wertschätzung der Technologie, die wir anbieten, interessiert ist und unser Erfolg hat uns gezeigt, dass unser Vertrauen in diese Herangehensweise berechtigt war.

Sechs Jahre später ist sich Back sicher, dass die Zeit für Alcons Audio Großbritannien gekommen ist. „England ist in vielerlei Hinsicht interessant und wichtig“, sagt Back. „Dieses Land beeinflusst die europäische Musikszene und gleichzeitig auch die der USA. Uns ist das deutlich geworden durch die vielen Beziehungen, die britische Firmen zu dem US Markt haben. Im Anbetracht all dieser Faktoren war ein Engagement auf dem Britischen Markt nur eine Frage der Zeit.“

Stephen Badham ist zwar neu bei Alcons, er bringt aber über zehn Jahre Erfahrung in der Pro-Audio Industrie und einen Lebenslauf mit, der unbestreitbar gut in die Firma passt. „Bevor ich in den Pro-Audio Sektor gekommen bin, war ich professioneller Musiker“, sagt Badham. „Des Weiteren habe ich ein Diplom in Akustik an der Universität Salford gemacht und ich bin volles Mitglied des Institute of Acoustics.“

 

www.alconsaudio.com