Alcons Audio auf der ISE 2013

Die ISE 2013 in Amsterdam verlief erfolgreich für Alcons Audio. Beschallungsprofis aller Branchen erlebten die Bandbreite des Alcons Portfolios an Pro-Ribbon-Lautsprechern sowohl akustisch als auch visuell. An drei verschiedenen Ausstellungsorten konnten die Produkte von Alcons erlebt werden: am Messestand der Firma in Halle 6, im Forum Saal und auch im sich zunehmender Beliebtheit erfreuenden 3D Theater. Besonderes Highlight am Messestand: das CRMS Compact System - aktuell Alcons kleinstes Pro-Ribbon Kino-System ...

Die ISE 2013 in Amsterdam verlief erfolgreich für Alcons Audio. Beschallungsprofis aller Branchen erlebten die Bandbreite des Alcons Portfolios an Pro-Ribbon-Lautsprechern sowohl akustisch als auch visuell. An drei verschiedenen Ausstellungsorten konnten die Produkte von Alcons erlebt werden: am Messestand der Firma in Halle 6, im Forum Saal und auch im sich zunehmender Beliebtheit erfreuenden 3D Theater. Besonderes Highlight am Messestand: das CRMS Compact System - aktuell Alcons kleinstes Pro-Ribbon Kino-System. Mit dem CRMS Compact reagiert Alcons auf die Marktnachfrage, die Pro-Ribbon-Technologie auch für mittelgroße bis große Heimkinos verfügbar zu machen. Besonders bei Anbietern von Heimkino-Lösung stieß das neue Drei-Wege-Screen-System auf große Resonanz, speziell der neue RBN202rs Pro-Ribbon – ein 2“-Hochleistungsbändchentreiber mit 350W Spitzenbelastbarkeit – der speziell hierfür entwickelt wurde. Das neu erschienene QR24 Pro-Ribbon Linien-Modul und der BC332 Bass mit Cardioid-Lautsprecher-Anordnung wurden den Messebesuchern im stark nachhallenden Forum vorgeführt. Kontrolliert und betrieben durch die neuen Sentinel Controller-Verstärker, beeindruckten beide Systeme die Besucher mit ihrem präzisen Abstrahlverhalten, guter Klangabdeckung und Sprachverständlichkeit.

Wie auch schon bei vorherigen Messen, wurden im 3D Theater der ISE wieder die neuesten Entwicklungen im Bereich 3D-Technik präsentiert. Hier führte Alcons tägliche Präsentationen durch, welche sich natürlich besonders auf das „A“ im Begriff „3D A/V-Technik“ konzentrierten. Der niederländische Hersteller führte die Besucher durch eine Geschichte des Surround-Sounds in professionellen Anwendungen; von den Anfängen bis hin zu den aktuellen Multi-Kanal-Surround-Systemen. Dabei kam das Cinema Reference Monitor System (CRMS),  mit zehn Pro-Ribbon-Surround-Lautsprechern in einem 7.1 Surround-System, zum Einsatz. Durch Nutzung der gleichen Komponenten für das Surround-System und für den Mittel-Hochton des Frontsystems, wurde anhand des 3D Films Avatar und Precious Life, (eine Kollaboration des deutschen Duos Lichtmond und Alan Parsons) eine Verschmelzung von Front- und Surround-Channels präsentiert. Da man sich mit der ISE auf heimischem Boden befand, veranstaltete Alcons auch das jährliche Alcons ISE Dinner, wo Alcons internationale Pro-Ribbon-Partner Ideen und Erfahrungen bei Speis und Trank austauschten. „Die ISE deckt einen Großteil des Alcons Marktes ab und bietet uns eine sehr gute Plattform, um die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten unserer hochwertigen Produkte zu präsentieren“, so Tom Back, Mitbegründer von Alcons Audio. „Die diesjährige Messe war bisher unsere erfolgreichste und auch für die ISE 2014 haben wir bereits zugesagt.“

www.alconsaudio.com

Quelle: Alcons Audio Deutschland GmbH