AED Rent erweitert den GLP-Bestand

Der europäische Dry-Hire-Spezialist AED Rent wird eine beträchtliche Investition in Produkte der impression-Serie von GLP German Light Products tätigen ...

Der europäische Dry-Hire-Spezialist AED Rent wird eine beträchtliche Investition in Produkte der impression-Serie von GLP German Light Products tätigen. Mit der Investition von mehr als einer  Million Euro wird AED Rent sein bereits bestehendes Inventar erweitern. Durch den Ankauf von 300 impression 120 RZ, sowie 100 impression Spot One, einem Highpower RGB-LED-Spot, wächst das komplette Angebot von GLP Movinglights bei AED auf nun 2.000 Geräte an. Glen Roggemann, CEO AED Rent: „Die Nachfrage an der impression-Serie, vor allem an dem impression 120 RZ, ist enorm. Das erleichterte uns die Entscheidung zu treffen, noch mehr von den RGB-LED-Spots zu beschaffen. Wir wissen, dass die gesamte GLP-Range aus sehr zuverlässigen und rentablen Produkten besteht. Und mit zufriedenen Kunden lässt sich bekanntlich einfacher Geschäfte machen.“ Kasper Gissel, Business Director von GLP dazu: „Die Firma AED Rent ist einer der führenden Verleiher weltweit und wir sind in jeder Hinsicht stolz darauf, sie mit Produkten unterstützen zu können, nach denen ihre Kunden verlangen.“

Das Headoffice von AED ist ein neues, 20.000-Quadratmeter-Gebäude in Wille-broek, Belgien. Es wurde nach den neuesten Umweltstandards errichtet und hat durch LED-Lichttechnik, Wärmetauscher, Wassererneuerung, Solarzellen, einem energieeffizienten Belüftungssystem und nicht zuletzt der neuesten Isolierung die momentan auf dem Markt verfügbar ist, einen sehr geringen CO2-Ausstoß. Roggemann fügt abschließend hinzu: „In neue LED-Lichttechniken für die Unterhaltungs-branche zu investieren, ist unser Beitrag für eine bessere CO2-Bilanz. Und wir tun das ohne, dass unsere Kunden dabei Kompromisse bei ihren Produktionen eingehen müssen. Ich denke, dass Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz auch zukünftig Hand in Hand gehen. Dies ist einer der Gründe, warum wir auch weiterhin in energieeffiziente Lichttechniken investieren werden.“

www.glp.de